Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Überwiegend stark bewölkt, im Tagesverlauf Regen bei bis zu 7 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Kostenlose Filmvorführung „Die Unbeugsamen“ mit Podiumsdiskussion in Bernau

RBB-Radiojournalistin Amelie Ernst führt durch den Abend

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am Freitag, dem 1. März, verwandelt sich der Bürgersaal des Neuen Rathauses Bernaus um 17 Uhr in einen Kinosaal: Fanny Behr, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, lädt im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwochen und im Vorfeld der diesjährigen Wahlen zum kostenfreien Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion ein.

Gezeigt wird der Film „Die Unbeugsamen“. Im Anschluss daran werden die Stadtverordneten Irina Feldmann von der CDU-Fraktion sowie die Mitglieder der Fraktion Die Linke Dagmar Enkelmann, Hildegard Bossmann und Heidi Scheidt – allesamt Frauen der aktuellen Stadtverordnetenversammlung – ins Podium gebeten. RBB-Radiojournalistin Amelie Ernst wird mit den Frauen über das Gesehene reden: Wie ist es, die Szenen aus dem damaligen Bundestag zu sehen und was hat das alles noch mit heute zu tun? Auch die Themen Vielfalt und demokratische Werte sollen Inhalt der Podiumsrunde sein.

Mit dem Filmabend möchte die Stadt Bernau am demokratischen Diskurs im Vorfeld der Wahlen teilnehmen, damit die Bernauerinnen und Bernauer zum einen Informationen zur Wahl an sich erhalten und zum anderen motiviert werden, ihr Wahlrecht umzusetzen.

Anzeige
 

„DIE UNBEUGSAMEN“ ist ein Film des bekannten Dokumentarfilmemachers Torsten Körner und erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen patriarchale Strukturen wie echte Pionierinnen erkämpfen mussten. Körner hatte mit vielen Zeitzeugen gesprochen und zeigt ein Bild, das von Diskriminierung und Sexismen geprägt ist. In den Film kommen die Politikerinnen von damals heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind komisch, bitter und auch erschreckend aktuell.

„In Brandenburg finden in diesem Jahr zwei große Wahlereignisse statt. Am 9. Juni finden die Europa- und die Kommunalwahl statt, im September wird der Brandenburger Landtag gewählt. Als Gleichstellungsbeauftragte wünsche ich mir, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit dem Thema vielfältig auseinandersetzen, ihr Wahlrecht nutzen und auch Themen von Minderheiten Gehör finden“, so Fanny Behr. In ihren Augen passt die Veranstaltung sehr gut zu den Brandenburgischen Frauenwochen. Sie sind deutschlandweit ein einzigartiges politisches Format, das engagierte Frauen mit Inhalt füllen. Sie finden in diesem Jahr vom 1. bis 31. März statt und stehen unter dem Motto „Dit könn‘ wa besser!“.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Der Filmabend mit Diskussion beginnt am 1. März um 17 Uhr, Einlass ist bereits ab 16.30 Uhr. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Partnerschaft für Demokratie statt. „Im Anschluss haben alle Gäste Gelegenheit zum Netzwerken“, so die Gleichstellungs-beauftragte. Denn das Format selbst richtet sich nicht nur an Frauen, sondern an Menschen aller Geschlechter.

Eine Einladung der Stadt Bernau bei Berlin.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content