Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Dienstag: Frost am Morgen, später meist sonnig bei bis zu 7 Grad

Guten Morgen aus Bernau nach einer regenreichen Nacht

Infos für den Tag

Bernau (Barnim): Noch ziemlich Grau und mit einigen Schauern, starten wir in den heutigen Freitag.

Nachdem es auch in der Nacht zum Wohl der zu trockenen Natur vielerorts regnete, erwartet uns heute ein meist wolkiger Tag bei bis zu 18 Grad.

Zum bevorstehenden Wochenende wird es dann mit bis zu 22 Grad wieder etwas wärmer und hoffentlich sonniger. Bis es allerdings soweit ist, wünschen wir einen angenehmen Freitag sowie einen pünktlichen Feierabend.

Anzeige  

Aus der Stadt

Am gestrigen Vormittag wurde ein neues Parkhaus in der Bernauer Breitscheidstraße in Betrieb genommen. Auf dem Gelände der Stadtwerke Bernau in der Breitscheidstraße, stehen ab sofort 377 Parkplätze zur Verfügung. Zu Ausstattung des Parkhauses gehören u.a. eine Videoüberwachung mit Kennzeichenerfassung für Dauerparker, E-Ladesäulen deren Strom mit einer auf dem Dach montierten Photovoltaikanlage erzeugt wird. Neben behindertengerechten Parkplätzen, steht ein modernes Bezahlsystem sowie eine digitale Vernetzung zur Verfügung. Mehr dazu im Beitrag.

  • Kurzparken 15 Minuten kostenlos
  • 1. Stunde – 2,00 Euro – jede weitere halbe Stunde 0,50 Euro
  • Tageshöchstpreis (24 Stunden) 8,00 Euro

Info der Stadtverwaltung

Die Ämter der Stadtverwaltung Bernau bei Berlin bieten ab sofort wieder persönliche Sprechzeiten an.

Wie die Stadt Bernau aktuell mitteilt, umfasst dies den Service des Einwohnermeldeamts, des Standesamts, der Stadtkasse, der Kita- und Schulverwaltung und aller weiteren Ämter mit so genanntem Publikumsverkehr. Dabei sind die nun gültigen individuellen Schutzmaßnahmen und Abstandsregeln zu beachten. Um diese einhalten zu können und zu volle Räume zu vermeiden, werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, zuvor beim betreffenden Amt telefonisch oder per E-Mail einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Die Kontaktdaten der Ämter sind auf www.bernau.de einsehbar. Zentral ist die Stadtverwaltung wie folgt zu erreichen: Bürgertelefon: 365-0 oder 365-131 E-Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

Wirtschaft

Bereits am vergangenen Mittwochabend hat die Bundesregierung ein 130 Milliardenschweres Konjunkturpaket geschnürt, welches die Auswirkungen der Coronakrise abfedern soll. Vor allem Familien mit schwachem und mittelständischem Einkommen sollen entlastet werden und mit einer einmaligen Extrazahlung in Höhe von 300 Euro pro Kind die Kaufkraft wieder ankurbeln. Zudem wird der Mehrwertsteuersatz gesenkt. Mehr dazu im Laufe des Tages.

Verkehr in- und um Bernau

Ladeburg

Die Ladeburger Chaussee in Bernau ist für mehrere Wochen teilweise gesperrt. Wie die Stadt Bernau mitteilt, dauern die Bauarbeiten an der Kreuzung in der Nähe der Evangelischen Grundschule bis voraussichtlich Ende Juni an. Link

Oranienburger Straße

In der Oranienburger Straße in Höhe der Konrad-Zuse-Straße, werden aktuell die Bushaltestellen beidseitig ausgebaut. Hierfür wurde eine Baustellenampel in Betrieb genommen und der Verkehr einspurig vorbeigeleitet. Von der Konrad-Zuse-Straße (Netto) kommt man bis zum Ende der Bauarbeiten nicht auf die Oranienburger Straße.

Siedlungsstraße An der Panke gesperrt

Noch bis heute, Freitag, den 5. Juni, wird die Siedlungsstraße „An der Panke“ im Stadtteil Schönow auf der Höhe der Hausnummer 17 voll gesperrt sein. Für die Sperrung ist die Errichtung eines Schmutzwasseranschlusses für ein Wohnhaus verantwortlich. Die Stadt bittet alle hiervon betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

L305 zwischen Schönerlinde und Mühlenbeck

Nach einer Brückenuntersuchung wurden hier Schäden festgestellt. Daher ist die Eisenbahnbrücke ab sofort nur noch einseitig und mit Fahrzeugen von bis zu 16 Tonnen Gesamtgewicht befahrbar. Eine Umleitung für schwerere Fahrzeuge ist ausgeschildert.

2.-19. Juni: Sperrung des Schönfelder Weges

Bis Freitag, den 19. Juni, wird der Schönfelder Weg im Bereich der Einmündung Rheingoldstraße gesperrt. Grund hierfür ist die Errichtung eines Schmutzwasserhausanschlusses. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über das Gewerbegebiet.

Panketal – Brückenbau Schönerlinder Straße – 15 Monate Vollsperrung

Zu einer Vollsperrung der Schönerlinder Straße kommt es seit Mitte Mai 2020. Grund hierfür ist die Erneuerung der Eisenbahnüberführung bis voraussichtlich 15. 08. 2021.

Wie die Deutsche Bahn aktuell mitteilt, sollen die Bauarbeiten unter rollendem Bahnverkehr stattfinden. Hierzu werden während der Bauarbeiten Hilfsbrücken verbaut. Der Fußgänger- und Radverkehr wird fast über die gesamte Bauzeit durch das Baufeld geführt. Kürzlich wurde damit begonnen, entsprechende Hinweis- und Umleitungsschilder aufzustellen. Im Zeitraum 12.6.2020–19.6.2020 finden durchgehend, auch nachts, Arbeiten statt und der Zugverkehr im Fernverkehr wird unterbrochen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Buswarteplätze bekommen Deckschicht

Der Platz vor der Bernauer Bahnhofspassage ist eine große Baustelle. Bedingt durch den Bau der künftigen Umgehungsstraße (Ladestraße) muss er umgestaltet werden. Seit einigen Tagen gehen die witterungsbedingt verschobenen Arbeiten an den dortigen Buswarteplätzen weiter.

K6005 zwischen Rüdnitz und Lobetal

Noch bis zum Ende des Jahres ist die K6005 zwischen Rüdnitz und Lobetal gesperrt. Hier wird die Verbindungsstraße zwischen den beiden Ortschaften grundhaft saniert. In diesen Tagen wurde damit begonnen, die Asphaltschicht zu erneuern.

Asphaltschicht für Straßen in Ladeburg und Rutenfeld

Anwohner in Siedlungsstraßen können sich freuen: Jetzt geht es in Bernau weiter mit der sogenannten „erweiterten Straßenunterhaltung“. Als erstes sind unbefestigte Straßen in Ladeburg und Rutenfeld an der Reihe. In einer Breite von drei Metern wird dort jeweils ein rund zehn Zentimeter dickes Asphaltband aufgebracht.

„Vorbereitende Arbeiten laufen schon, voraussichtlich Anfang Juni kann dann der erste Asphalt eingebaut werden“, informiert Jürgen Brinckmann vom Bernauer Infrastrukturamt. Über baubedingte zeitweilige Einschränkungen für den Verkehr und die Erreichbarkeit der Grundstücke werden die Anlieger rechtzeitig durch den bauausführenden Betrieb, die STRABAG AG informiert.

Wenn die Arbeiten in Ladeburg und Rutenfeld abgeschlossen sind, kommen unbefestigte Straßen in anderen Ortsteilen an die Reihe. Die Stadt wird rechtzeitig informieren, wann es wo weitergeht. Seit mehr als vier Jahren wird in Bernau die erweiterte Straßenunterhaltung als kostengünstige Alternative zum grundhaften Ausbau praktiziert. Rund 950.000 Euro wird die Stadt 2020 dafür ausgeben.

Corona Fallzahlen

Die heutigen aktuellen Corona-Fallzahlen liegen im Augenblick noch nicht vor. Daher hier die Links für das Land Brandenburg sowie Bernau und den Landkreis Barnim.

Kürzliche Beiträge

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige