Anzeige  

Euch einen sonnigen Donnerstag in Bernau und Drumherum

Happy Birthday, Kartoffelchips

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist dicke Wolken, hier und da etwas Regen möglich bei bis zu 12 Grad

Bernau (Barnim): Mit bis zu 24 Grad erwarten wir heute einen Mix aus Sonne und Wolken in unserer Region.

Wir berichten heute u.a. noch einmal im Nachtrag zum gestrigen Hotelbrand in Ahrensfelde/Blumberg und blicken ein klein wenig auf die Veranstaltungen am Wochenende.

Anzeige  

Und sonst? Heute, vor genau 164 Jahren, wurden vermutlich die Kartoffelchips erfunden. Der Legende nach, soll sich ein Gast in einem amerikanischen Restaurant über zu dick geratene Bratkartoffeln beschwert haben. Der Koch fand das nicht so lustig und servierte dem mürrischen Gast so dünn geschnittene Kartoffeln, dass dieser sie nicht einmal mit der Gabel aufnehmen konnte. Dem Gast gefiel dies und fortan setzte er seine “Kartoffelchips” auf die Karte.

Kartoffelchips erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit in Deutschland. So verzehrten die Deutschen im Jahr 2011 pro Kopf 1,21 kg Kartoffelchips. In der Rückschau der letzten zehn Jahre betrachtet lag der durchschnittliche Chipskonsum pro Kopf und Jahr in einer Bandbreite zwischen 0,9 kg und 1,25 kg.” Quelle: Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V.

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.