Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Mehr Wolken als Sonne, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Einen schönen Donnerstag und guten Morgen aus Bernau

Infos für den Tag

Bernau / Barnim: Wir hoffen, Ihr seid gut in den heutigen Donnerstag- und einigermaßen staufrei zur Arbeit gekommen.

In jedem Fall wünschen wir Euch einen schönen Tag sowie einen pünktlichen Feierabend. Anbei einige Infos zum Tag und Verkehr, bevor es im Laufe des Tages etwas mehr von uns gibt.

Corona: Auch heute meldet das RKI mal wieder neue Höchstwerte. Im Vergleich zum Vortag gibt es deutschlandweit +23.679 Corona-Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden. Auch der Gesamt-Inzidenz-Wert ist im Vergleich zu gestern leicht gestiegen. Er liegt bundesweit bei aktuell 149,7.

Anzeige  

Mit den steigenden Zahlen wird es wohl immer unwahrscheinlicher, dass wir um einen totalen Lockdown herumkommen werden. Am gestrigen Mittwoch machte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch einmal sehr emotional darauf aufmerksam, wie ernst die Lage sei. In ihrer sehr eindringlichen Rede, appellierte sie, Kontakte so weit wie es nur geht, einzuschränken. Dazu gehöre auch der erheblich ausgeweitete Lockdown. Über diesen soll in diesen Tagen beraten werden.

Während die Gespräche um den erweiterten Lockdown an der Tagesordnung sind, sorgen sich immer mehr all jene, die ihre Geschäfte nicht aufmachen dürfen oder von einem „Berufsverbot“ belegt sind. Von den versprochenen wirtschaftlichen Hilfen ist bisher noch nichts oder nur ein Bruchteil angekommen und die ständige Neufassung der Verordnungen, bringt eine enorme Unsicherheit bei unzähligen Gewerbetreibenden. Vielen geht einfach das ersparte Geld aus und Existenzängste machen sich breit.

Ein paar graue Haare mehr

Der gestrige Mittwoch war kein guter Tag für uns. Nach einem Systemupdate unserer Homepage am frühen Morgen, hat sich ein kleiner Codefehler eingeschlichen und unsere Webseite teilweise lahmgelegt. Auch wenn nach aussen hin kaum etwas davon zu merken war, so qualmten bei uns die Köpfe.

Durch den Fehler, den wir bis etwa 20 Uhr gesucht haben, war es uns nicht möglich, auf normalem Wege Beiträge zu schreiben. Unser gesamter „Editor“ war faktisch zerstört und lies sich nicht nutzen. Nur durch erhebliche Umwege gelang es uns, überhaupt Beiträge zu veröffentlichen. Hier mussten wir allerdings teilweise auf Formatierungen etc. verzichten. Erst am Abend, nach etlichen Kaffees und einigen grauen Haaren mehr, konnten wir den „Verursacher“ finden und das Problem lösen. Wir bitten daher um Verständnis, falls irgendwas an unserer Seite gestern nicht korrekt funktionierte.

Zu allem „Unglück“ zickte dann auch noch Facebook. Gegen Mittag waren für etwa 3 Stunden eine große Anzahl unserer Beiträge einfach verschwunden. Gegen 11.30 Uhr erschien als letzter Beitrag ein Eintrag vom 27. November. Gegen 15 Uhr waren dann mit einmal wieder alle Beiträge da. Einen Grund konnte uns Facebook nicht nennen.

Verkehr

Zu einem schweren Unfall kam es gegen 08.15 Uhr auf der Dorfstraße (B2) zwischen Bucher Chaussee und An der Tankstelle. Hier gibt es aktuell eine Vollsperrung. Es staut sich erheblich.

Sperrungen vom 11.-18. Dezember 2020

Aufgrund einer größeren TV Aufzeichnung kommt es in der Zeit vom 11. bis 18. Dezember zu erheblichen Verkehrseinschränkungen rund um die Grünstraße, Kirchgasse und Mühlenstraße. Betroffen ist leider auch das Parken. Anwohner wurden per Wurfzettel informiert.

Baustellenrückbau rund um das Neue Rathaus Bernau

In den letzten zwei Wochen kam es rund um das Neue Rathaus in Bernau zum Baustellenrückbau. So wurden unter anderem die ehemaligen Baustellenzufahrten entfernt und anliegende Straßen in den Ursprungszustand zurück versetzt. Hier kann es auch in dieser Woche noch zu einigen Behinderungen kommen. Die Bauarbeiten werden in diesen tagen beendet sein.

Zepernicker Chaussee

Einschränkungen gibt es ebenfalls an der Zepernicker Chaussee. Aufgrund von Tiefbauarbeiten kommt es im Bereich der Inn- und Mainstraße zu Behinderungen.

Schwanebecker Chaussee

Auch in diesen Tagen wird an der Schwanebecker Chaussee, in Höhe des alten Kasernengeländes, mit teils schwerem Baugerät gearbeitet. Grund hierfür sind vorbereitende Maßnehmen zur Errichtung eines etwa 660 Meter langen Radweges. Stadtauswärts kann es hier zu kleineren Behinderungen kommen.

Bernau – Friedenstal

Kürzlich wurde mit dem Bau eines neuen Parkhauses mit knapp 600 PKW- und 300 Fahrrad Stellplätzen am S-Bahnhof Friedenstal begonnen.

Seit Anfang November wird das Baufeld – der Bereich zwischen Bahndamm, Umspannwerk, Lenastraße und Verbindungsweg zur Angarastraße – geschlossen und mit den Erdarbeiten begonnen. Während der Baumaßnahme verbleiben Verbindungswege für Fußgänger und Radfahrer zwischen Angarastraße, S-Bahn-Station und Lenastraße. Der überdachte Fahrradunterstand in Bahndammnähe bleibt ebenfalls stehen. „Der andere, derzeit mittig zwischen den PKW-Stellplätzen gelegene Fahrradunterstand, muss zurückgebaut werden. Es ist beabsichtigt, diesen ebenfalls in Bahnhofsnähe provisorisch wieder aufzustellen“, informiert Philipp Mosig vom Bernauer Bauamt. Weiterhin erreichbar bleiben die 131 Parkplätze am Bahndamm (östlich der Lenastraße).

Sperrung A10 am Wochenende

Zum Bau eines Überführungsweges wird die die A10 in beiden Richtungen zwischen Anschlussstelle (AS) Birkenwerder und AS Mühlenbeck  von Freitag, 11.12.2020, 22:00 Uhr, bis Montag, 14.12.2020, 5:00 Uhr gesperrt. Ausführliche Informationen.

Hinweise rund um Corona

Auch in dieser Woche bieten Ämter und Behörden in unserer Region, Termine nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung an.

  • Bernau: 03338 365-0 oder 365-131 – stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de
  • Wandlitz:  0333987 360-115 – gemeinde@wandlitz.de
  • Panketal: 030/94511-0 – poststelle@panketal.de
  • Biesenthal: 03337/4599-0 – info@amt-biesenthal-barnim.de

Hinweis

Im Landkreis Barnim, Bernau sowie im ÖPNV wird in diesen Tagen verstärkt die Einhaltung der Maskenpflicht und sonstige Verordnungsdetails kontrolliert.

Corona-Zahlen im Überblick

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote