Anzeige  

In Bernau feierten Flüchtlinge und Gäste das Zuckerfest

Für ein friedliches Miteinander

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Am vergangenen Sonntagnachmittag wurde in der Gemeinschaftsunterkunft an der Wandlitzer Chaussee in Bernau – Waldfrieden, das Fest Idu l-Fitr / Zuckerfest gefeiert.

Geladen und organisiert hat das Fest der Beirat für Migration und Integration, das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk sowie das Projekt „Gemeinschaftsunterkunft trifft Gemeinde“ von FAZIT.

Anzeige  

Mit dem Fest wurde das Ende der Fastenzeit (Ramadan) begangen. Für Muslime ist dies ein ganz besonderer Tag. Man zieht sich meist fein an, sitzt gemütlich mit Freunden zusammen, deckt reichlich auf und feiert gemeinsam. So auch am Sonntag in Bernau.

Muslimische Gelehrte und Imame informierten über den Hintergrund und die Geschichte des Festes, es gab zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder und eine große Auswahl an Süßigkeiten und arabischen und türkischen Speisen. Unter den anwesenden Gästen war, neben Péter Vida, auch Landtagspräsidentin Britta Stark.

In Bernau feierten Flüchtlinge und Gäste das Zuckerfest
Foto: privat

“Wir halten es für wichtig, dass gerade in der jetzigen Zeit ein Zeichen des friedlichen Miteinanders gesetzt wird”, so Péter Vida vom Beirat für Migration und Integration Barnim.

In den islamischen Ländern sind im Übrigen zum Zuckerfest oftmals Schulen, Universitäten, Ämter, Behörden und Banken geschlossen und es erscheinen üblicherweise auch keine Zeitungen. Auch die meisten Geschäfte öffnen nicht. Mittlerweile richtete der Beirat für Migration und Integration Barnim das nunmehr 6. Zuckerfest aus.

In Bernau feierten Flüchtlinge und Gäste das Zuckerfest
Foto: privat
In Bernau feierten Flüchtlinge und Gäste das Zuckerfest
Foto: privat

Fotos: Privat / Beirat für Migration und Integration

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.