Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Spätsommerlicher Frühlingsempfang der Stadt Bernau

Würdigung des Ehrenamtes

Bernau / Barnim: Auch wenn die Bezeichnung „Frühlingsempfang“ Anfang September etwas verwirrend klingen mag, so wollte die Stadt Bernau nicht auf das im Frühjahr ausgefallene Event verzichten.

Insofern bildete sich am gestrigen frühen Abend eine teils lange Warteschlange vor dem Bernauer Rathaus. Etwa 200 geladene Gäste wollten sich den Empfang nicht entgehen lassen und warteten geduldig auf Einlass.

Nachdem der coronaconforme Check-In erledigt war, wurde der Frühlingsempfang in zwei Bereiche aufgeteilt. Im Foyer des Neuen Rathauses wurde die Veranstaltung auf großen Monitoren live aus dem Bürgersaal übertragen, bevor es nach dem offiziellen Teil für alle auf die sommerliche Dachterrasse ging.

Anzeige  

Begrüßt wurden die Gäste aus Politik, Vereinen, Wirtschaft und Kultur, eine namentliche Aufzählung lassen wir hier weg, von Bernaus Bürgermeister André Stahl und den Vorsitzenden der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, Daniel Sauer. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Brandenburgische Konzertorchester.

Traditionell stand auch in diesem Jahr die Würdigungen von Bernauerinnen und Bernauer, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit unsere Stadt und ihre Menschen bereichern. Der Bürgermeister wie auch der SSV Vorsitzende betonten die Wichtigkeit des Ehrenamtes und die Arbeit vieler Vereine und Organisationen. Gemeinsam überreichten sie Blumen und Urkunden im Namen der Stadt Bernau und bedankten sich so für das vielseitige Engagement. Gerade auch deswegen war es der Stadt Bernau ein Bedürfnis, den Frühlingsempfang unbedingt nachzuholen, so André Stahl. Dieser war aufgrund der Corona-Verordnung im Frühjahr ausgefallen.

Ehrenzeichen der Stadt Bernau

Jürgen Althaus

Ehrungen der ehrenamtlich Tätigen – mit Urkunden

    • Sigrid Fischer (Bernauer Sänger)
    • Gerd Heintze (Förderverein Schönower Cool-Tour-Tage)
    • Dr. Anja Guttenberger (baudenkmal bundesschule bernau)
    • Elvira Schlegel (Netzwerk Gesunde Kinder)
    • Erika Löffler (Volkssolidarität/Ortsgruppe Waldfrieden)
    • Elke Bittersmann (CDU Bernau)
    • Andreas Neue (Immanuel Klinikum Bernau)
    • Helmut Kahle (Brandenburgischer Seniorenverband, OV Schönow)
    • Robert Kohn (Verein Kolibri)
    • Dr. Volkmar Wünscher (Urania Barnim)
    • Michael Brumme (Selbsthilfegruppe Clusterkopfschmerz)
    • Christine Poppitz (ehem. Stadtverordnete)
    • Karla Kolbe („Fair in Bernau“)
    • Daniela Grübner (Igel-Auswilderungsstation Bernau)
    • Beate Kerkhofer (Schönower Heideverein)
    • Susanne Hegewald (Stadttaubenhilfe Bernau)
    • Frank Ehlert (Tierschutzverein Niederbarnim)
    • Norbert Moritz (SSV Lok Bernau)
    • Ursula Garnatz (BSV Rot-Weiß Schönow)
    • Heidi Scheidt (Ortsvorsteherin in Birkenhöhe)
    • Doris Grübel (Seniorenverein Mobilität)
    • Jane Eifler (Selbsthilfeverein Mimose)
    • Dr. Roswitha Stark (Seniorenbeirat, Volkssolidarität Schönow)
    • Lutz Reimann (stellv. Stefanie Lenz, Agentur Ehrenamt)
    • Lena und René (Bernau LIVE)

Herzlichen Glückwunsch.

Abgerundet wurde der Abend nach den Ehrungen mit LIVE Musik, Small Talk, leckeren Häppchen und dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein auf der Dachterrassee des neuen Rathauses.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"