Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Donnerstag: Meist bewölkt, hin und wieder sonnige Abschnitte und kaum Regen bei bis zu 5 Grad

Landkreis Barnim stellt Mittel zur Förderung des Ehrenamts bereit

Info des Landkreis Barnim

Bernau / Barnim: Auch für das Jahr 2022 will der Landkreis Barnim das Ehrenamt in unserer Region finanziell fördern.

Hierfür werden insgesamt bis zu 300.000 Euro zur Verfügung gestellt. Ab sofort können hierfür Anträge von gemeinnützigen Vereinen oder Organisationen gestellt werden. 

Der Landkreis Barnim stellt auch im Jahr 2022 finanzielle Mittel zur Förderung von Ehrenamt und Zivilgesellschaft zur Verfügung. Der Kreistag Barnim hat in seiner Sitzung am 1. Dezember einer Verlängerung der überarbeiteten Richtlinie zugestimmt. Wichtige Zielsetzungen sind die uneingeschränkte und generationenübergreifende gesellschaftliche Teilhabe, Demokratieförderung und zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit.

Anzeige  

Auf Grundlage der Richtlinie können insgesamt bis zu 300.000 € für verschiedene Projekte bewilligt werden. Antragsberechtigt sind gemeinnützige Vereine, Bürgerstiftungen und weitere zivilgesellschaftliche Organisationen mit Sitz und Wirkungsbereich im Landkreis Barnim. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 20.000 € für investive Projekte. Der Landkreis kann hier bis zu 90 % der Aufwendungen übernehmen. Alle anderen Projekte können mit bis zu 10.000 € durch eine Vollfinanzierung gefördert werden.

Yvonne Dankert, kommissarische Dezernentin für Jugend, Gesundheit und Soziales: „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie hat der Kreistag mit der verlängerten Richtlinie ein deutliches Zeichen für die Stärkung des Ehrenamtes gesetzt. Wir hoffen darauf, dass auch im Jahr 2022 wieder zahlreiche geeignete Projekte gefördert werden können.“

Die zuständige Sachbearbeiterin Frau Stübner steht für Rückfragen unter der Telefonnummer 03334/214 1304 oder per E-Mail an finanzen.d2@kvbarnim.de zur Verfügung.

Das notwendige Antragsformular kann auf www.barnim.de heruntergeladen werden und muss bis spätestens zum 31. Dezember 2021 beim Landkreis vorliegen:

Verwendete Quellen: Landkreis Barnim

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.