Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Bahn: Zugausfall des RE3 zwischen Bernau – Berlin am Wochenenden 24./25. Februar
Wetter am Freitag: Mix aus Sonne und Wolken, überwiegend trocken bei bis zu 9 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Barnimer Schülerinnen und Schüler freuen sich über Barnim-Stipendien

Ausgezeichnete schulische Leistungen

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Barnim: Insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler aus dem Barnim können sich im kommenden Jahr über einen monatlichen Zuschuss des Landkreises in Höhe von 150 Euro freuen.

Am Dienstag, dem 12. Dezember 2023, übergaben der Vorsitzende des Kreistages, Othmar Nickel, und Landrat Daniel Kurth im Ratskeller Bernau die Urkunden zum Erhalt des Barnim-Stipendiums an die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten.

„Sie können zurecht stolz auf Ihre Leistung sein“, erklärte Othmar Nickel, der aus eigener Erfahrung als Schulleiter nur zu gut weiß, dass herausragende schulische Ergebnisse sowie das außerschulische Engagement der Stipendiatinnen und Stipendiaten nicht selbstverständlich sind, sondern hart erarbeitet werden. „Bleiben Sie fleißig und vor allem neugierig. Stellen Sie Dinge in Frage, man kann jeden Tag dazu lernen.“ Nickel sprach zugleich den anwesenden Schulleiterinnen und Schulleitern, den beteiligten Lehrkräften sowie den Eltern seinen Dank und seine Anerkennung aus.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Dem pflichtete auch Landrat Daniel Kurth bei. „Ein erfolgreicher, lebens- und liebenswerter Landkreis ist auf engagierte, kluge und gut ausgebildete Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Sie haben sich in einer nicht immer einfachen Zeit der Umbrüche und Ungewissheiten sowie des rapide voranschreitenden Wandels behauptet. Ihr Wissendurst, ihre Kreativität und ihr Engagement innerhalb und außerhalb der Schule haben Vorbildcharakter.“

Landrat Kurth richtete seinen Dank auch an den Barnimer Kreistag, dessen Abgeordnete das in Brandenburg beispiellose Barnim-Stipendium erst möglich gemacht haben und seit nunmehr fast drei Jahrzehnten mittragen. Das Barnim-Stipendium wurde in diesem Jahr zum 27. Mal vergeben. In den zurückliegenden 26 Jahren haben sich über 770 Schülerinnen und Schüler auf ein Barnim-Stipendium beworben. Insgesamt konnten in dieser Zeit 346 Stipendien vergeben und über eine halbe Million Euro ausgereicht werden.

Mit diesem Stipendium werden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe und berufliche Gymnasien für ihre herausragenden Leistungen im vorangegangenen Schuljahr ausgezeichnet.

Die Schüler müssen neben ihren Zeugnissen mit entsprechenden Mindestanforderungen auch Teilnahmebestätigungen von Olympiaden und einen Bewerbungsbogen einreichen. In Letzterem bewerten die Schulen auch Eigenschaften wir Zielorientierung, Selbstständigkeit oder Durchsetzungsvermögen. Die Stipendien sind sowohl Auszeichnung für die erbrachten Leistungen als auch Ansporn für den weiteren Bildungsweg. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass sie auch im weiteren Lebensweg der Region verbunden bleiben und mithelfen, die Zukunft des Barnim attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Das sind die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten:

Barnim-Stipendium I

Robin Rudorf, Docemus Campus Blumberg
Leander Ferdinand Purkart, Gymnasium Wandlitz
Aaron Elias Kühn, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Barnim-Stipendium II

Céline Mercedes Ebers, Paulus-Praetorius-Gymnasium
Anna Müller, Gymnasium Finow
Sophia Bonitz, Paulus-Praetorius-Gymnasium
Natalie Schissler, Gymnasium Wandlitz
Sophie Müller, Paulus-Praetorius-Gymnasium
Hauke Raasch, Gymnasium Wandlitz,
Jolina Lingau, OSZ I
Aylin Okumus, Gymnasium Wandlitz
Lilly Jockheck, Gymnasium Wandlitz

Passend zum Thema

Tag der offenen Tür am 14.12. in der Schule am Kirschgarten in Bernau

 

Stellenmarkt Bernau LIVE
Verwendete Quellen
Landkreis Barnim
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content