Anzeige  

Zahlreiche Unfälle in Barnim und weitere Meldungen der Polizei

Infos via Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Zum Tagesstart wolkig, später sonniger bei bis zu 18 Grad

Blumberg A10

Die 59-jährige Fahrerin eines PKW Opel befuhr am 05.08.2018, gegen 15 Uhr, die B158 aus Richtung Blumberg in Richtung Ahrensfelde.

In Höhe BAB 10, Anschlussstelle Berlin-Hohenschönhausen wechselte sie auf die Linksabbiegerspur zur BAB wo bereits zwei Fahrzeuge standen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr sie auf den stehenden PKW VW auf, der daraufhin auf den davor stehenden PKW Seat geschoben wurde.

Anzeige  

Insgesamt mussten acht Insassen der Fahrzeuge mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Alle drei PKW waren nicht mehr fahrbereit.

Der Gesamtschaden lag bei ungefähr 30.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme blieb die B158 voll gesperrt.

Zahlreiche Unfälle in Barnim und weitere Meldungen der Polizei
Foto: Diday Media für Bernau LIVE / Unfall BAB10

Biesenthal

Aus bisher ungeklärter Ursache kam am 4. August, gegen 12.10 Uhr, ein PKW Nissan nach rechts von der Plottkeallee ab und stieß gegen einen Baumstumpf. Zwei Personen wurden dabei verletzt und in das Klinikum Berlin-Buch gefahren.

Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt geschätzte 10.000 Euro.

Lanke / Wandlitz

Aufgrund des starken Alkoholkonsum verlor am 05.08.2018 gegen 01 Uhr der 42 jährige Fahrer eines PKW VW Golf in einer Linkskurve auf der L 29 zwischen den Ortsanlagen Lanke und Wandlitz die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei wurde der Fahrzeugführer verletzt und ins Krankenhaus Bernau überstellt. Der PKW wurde komplett zerstört und es entstand ein Sachschaden von 2000€. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Joachimsthal (Barnim):

Am 03.08.2018, gegen 17 Uhr, kam es auf der L220, in Höhe Abzweig Hubertusstock zu einem Verkehrsunfall. Dort befuhr ein 34-jähriger Kradfahrer die Straße und kam nach einem Überholvorgang ins Schlingern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 5.000 Euro angegeben.

Lichterfelde (Barnim):

Auf der 238, zwischen Lichterfelde und Buckow kam es am 03.08.2018, gegen 10:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache stießen ein PKW Subaru und ein LKW MAN zusammen. Rettungskräfte brachten den verletzten Fahrer des LKW in ein Krankenhaus.

Zwei Insassen des PKW konnten nach ambulanter Behandlung durch die Rettungskräfte entlassen werden. Der PKW  war nicht mehr fahrbereit. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro.

Einbruch in Tankstelle in Eberswalde

Durch einen Zeugen wurde in den Morgenstunden des 04.08.2018 bemerkt, dass ein Kleintransporter auf dem Gelände einer Tankstelle an der Angermünder Straße in Eberswalde auffällig abgeparkt stand. Als er sich der Tankstelle näherte, verließen zwei Personen fluchtartig das Gelände der Tankstelle mit besagtem Kleintransporter. Im Zuge umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nach dem Transporter konnte dieser auf der Bundesautobahn mit zwei Personen besetzt gestellt werden. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 27 jährigen und 34 jährigen Deutschen.

Durch die ermittelnde Kriminalpolizei wurde festgestellt, dass die Täter sich gewaltsam Zutritt zum Kassenhäuschen verschafft hatten und einen Tresor entwenden wollten. Es entstand ein Sachschaden von 5000€. Die beiden Tatverdächtigen wurden der Justiz übergeben.

Diebstahl Heizungstherme in Biesenthal

In der Zeit zwischen dem 02.08.2018 13 Uhr und dem 03.08.2018 10 Uhr wurde aus einem im Rohbau befindlichen Einfamilienhaus in Biesenthal eine Heizungstherme entwendet. Durch den Diebstahl entstand ein Gesamtschaden von 5000€. Durch die Kriminalpolizei wurde die Ermittlungen aufgenommen.

Infos via Polizeidirektion Ost.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.