Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Vorerst bewölkt, später örtlich etwas Regen, zum Abend sonniger bei bis zu 19 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Grundstein für eine evangelische Kita in Ahrensfelde gelegt

Fertigstellung für 2024 geplant

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Ahrensfelde: Am gestrigen Mittwoch wurde in Ahrensfelde der Grundstein für eine evangelische Kindertagesstätte gelegt.

Die Einrichtung der diakonischen Stephanus-Stiftung soll ab Mitte 2024 Platz und Raum für bis zu 130 Kinder bieten und unabhängig von Konfessionen, allen gleichermaßen offen stehen.

Etwa 7 Millionen Euro investiert die gemeinnützige Stiftung am ca. 4.750 Quadratmeter großen Standort an der Kirschenallee / Fasanenstraße. Das Gebäude selber wird einmal über 1.440 Quadratmeter Nutzfläche verfügen.

Anzeige  

„Wir ergänzen hier den künftigen Sozialraum mit einer christlichen und barrierefreien Kita, die offen ist für alle Familien“, sagt Martin Reiche, Geschäftsbereichsleiter Stephanus Bildung. „Wir freuen uns, dass wir mit der evangelischen Kirchengemeinde Ahrensfelde hier ein neues Quartier entwickeln können, in dem sich Menschen aller Generationen zu Hause und wohlfühlen können“, ergänzt  Stiftungsvorstand Pastor Torsten Silberbach.

Die Evangelische Kirchengemeinde Ahrensfelde stellte das Grundstück in Erbpacht zur Verfügung. Das Umfeld, in unmittelbarer Nähe der Stadtgrenze zu Berlin, ist von der Kommune als Entwicklungsgebiet für den Wohnungsbau vorgesehen. In der Perspektive plant die Stephanus-Stiftung dort mit Partnern die weitere Bebauung mit Wohnungen.

Errichtet wird die KITA von der KIM Kilian Immobiliengruppe aus Berlin, die als Generalunternehmer die Röber Bautechnik Berlin GmbH gebunden hat. Für den Entwurf der Kita ist das Berliner Architekturbüro Nöfer Architekten verantwortlich, sowie Claus Neumann Architekten für die Ausführungsplanung und Nolte I Gehrke Architekten für die Außenanlagenplanung.

Über die Stephanus-Stiftung

Die Stephanus-Stiftung ist eine gemeinnützige diakonische Stiftung mit Sitz in Berlin. Durch ihre Tochtergesellschaften bietet sie soziale Dienste für Menschen im Alter an, Wohn- und Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung sowie Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien in besonderen Lebenslagen. Darüber hinaus verantwortet die Stephanus-Stiftung Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, einen Hospizdienst sowie Dienste für geflüchtete Menschen. Im Geschäftsbereich Bildung ihrer Tochtergesellschaft Stephanus gGmbH verantwortet das diakonische Unternehmen Bildungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg: Kitas, Grund- und Förderschulen, Frühförder- und Beratungsstellen, Familienentlastenden Dienste sowie eine berufsbildende Schule (Sozialwesen). Mehr als 570 Mitarbeitende sind in diesen Einrichtungen für über 1.800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene tätig.

Alle Angebote der Stephanus-Stiftung werden täglich von nahezu 10.000 Menschen an über 120 Standorten in Berlin und Brandenburg in Anspruch genommen. Für rund 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie etwa 70 Auszubildende ist die Stephanus-Stiftung mit ihren Tochtergesellschaften eine verlässliche Arbeitgeberin. Rund 700 Ehrenamtliche leisten wertvolle Unterstützung. Die Stephanus-Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz. (Quelle: Stephanus-Stiftung)

 

Titelbild: Annette Gnilitza, Vorständin der evangelischen Kirchengemeinde Ahrensfelde, beim Einlegen der Zeitkapsel

 

Anzeige
 
Verwendete Quellen
Stephanus-Stiftung
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content