Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist wolkig, später Schnee- oder Schneeregen möglich bei bis zu 3 Grad

Keine Weihnachtsmärkte in Bernau und im Land Brandenburg

Vorbehaltlich der Zustimmung durch das Kabinett

Bernau / Brandenburg: So wie es aussieht, werden wir auch in diesem Jahr leider keine Weihnachtsmärkte in Bernau und Brandenburg besuchen können. Bereits geöffnete müssen wieder schließen.

Eine entsprechende Regelung kündigte am heutigen Nachmittag die Brandenburger Staatskanzlei im Rahmen weiterer Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus mit. Hierin heisst es: „Weihnachtsmärkte sollen nicht eröffnet bzw. bestehende wieder geschlossen werden.“

Auch wenn bereits einige kleinere Märkte und Weihnachts-Veranstaltungen abgesagt wurden, so haben viele gehofft, dass der Bernauer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt stattfinden kann. Am morgigen Vormittag sollten hierzu Gespräche und Beratungen seitens der Stadt Bernau stattfinden. Diese dürften sich nun erledigt haben. Wie in ganz Brandenburg, so wird es auch in Bernau wohl keinen Weihnachtsmarkt geben – eine offizielle Absage seitens der Stadt Bernau gab es bisher noch nicht.

Anzeige  

Bereits geöffnete Märkte, so etwa in Potsdam, sollen ab Mittwoch wieder schließen – wohl eine Katastrophe für alle Händlerinnen und Händler. Die entsprechende Verordnung soll am morgigen Dienstag im Brandenburger Kabinett beschlossen werden.

Zuvor hatten bereits die Gemeinde Schorfheide, die Stadt Eberswalde, Lobetal, Schönow oder Zepernick ihre Märkte abgesagt.

Offen hingegen haben einige Weihnachtsmärkte in Berlin. So etwa am Rathaus, am Ku´damm oder am Gendarmenmarkt. Ob es hier noch zu Änderungen kommt, bleibt abzuwarten.

Berlin - Barnim: Advents- und Weihnachtsmärkte

Für einen Hauch von Advent-Stimmung wird auch in diesem Jahr die beleuchtete Bernauer Innenstadt sorgen. Zudem wird der Gaskessel wieder mit einer Lichtinstallation versehen, die in diesem Jahr um Musik und einer besseren Leuchtkraft erweitert wird. Zuständig hierfür sind die Stadtwerke Bernau.

Aktuelle Corona-Zahlen Brandenburg

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 954 erhöht. So sind insgesamt 155.726 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 22.11.2021, 00:00 Uhr, Quellen: http://corona.rki.de). In Brandenburg sind ungefähr 124.800 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der Infizierten und Erkrankten aktuell bei geschätzt rund 26.900 (Vorwoche: rund 16.400).

Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und Auslastung Intensivbetten: Aktuell werden 455 Personen mit einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 92 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 78 beatmet werden (Stand 21.11.2021, Quelle: IVENA). Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,87 (Anzahl der Patientinnen und Patienten, die mit einer COVID-19-Erkrankung stationär behandelt werden, innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner). Landesweit sind 8,9 Prozent der theoretisch maximal verfügbaren Intensivbetten (1.032) in Krankenhäusern mit COVID-19-Patienten belegt. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten liegt bei 13,0 Prozent.

Sieben-Tage-Inzidenz: Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 570,3 (Vorwoche: 376,1;

COVID-19-Impfungen: In Brandenburg sind 1.614.471 Menschen mindestens einmal geimpft (Impfquote mindestens einmal geimpft: 63,8 Prozent), 1.559.666 Menschen sind vollständig geimpft (Impfquote vollständig geimpft: 61,6 Prozent). Seit Beginn der Impfkampagne wurden in Brandenburg insgesamt 3.209.816 COVID-19-Impfungen verabreicht. Das sind 18.641 Impfungen mehr als am Freitag gemeldet und 72.542 mehr im Vergleich zur Vorwoche. Darüber hinaus haben in Brandenburg bislang insgesamt 141.061 Personen eine Auffrischungsimpfung erhalten (Stand: 21.11.2021, Quelle: RKI: Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung).

Reproduktionszahl: Die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus liegt in Brandenburg bei 1,23 (Sieben-Tage-R-Wert, Stand: 19.11.2021). Sie bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt wird. Wenn der R-Wert um 1 schwankt, stagniert das Infektionsgeschehen. Steigt der R-Wert dauerhaft über 1, nehmen auch die Fallzahlen zu. (Quelle: Gesundheitsministerium Land Brandenburg / Ministerium des Innern und für Kommunales)

Für den Landkreis Barnim meldet das RKI heute Morgen einen Inzidenz-Wert von 399,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an 7 Tagen und +68 Personen haben sich innerhalb der letzten 24 Stunden mit dem Coronavirus infiziert, keine Personen ist innerhalb der letzten 24 Stunden im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Quelle: RKI, 22. November 2021 – 08:15 Uhr

Mehr zum Thema

Ab Mittwoch: Ausweitung der 2G Regel – Einschränkungen für Ungeimpfte

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"