Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Uns erwartet eine sommerliche Wochenmitte mit bis zu 32 Grad

Gut besucht: Osterfeuer in Biesenthal und Stolzenhagen

Tolle Stimmung nach 2 Jahren Pause

Bernau / Barnim: Nach zwei Jahren Zwangspause war es fast schon ein ungewohntes Bild: Regionale Osterfeuer und ausgelassene Partystimmung.

Auch wenn noch einige Gemeinden auf die sonst gewohnten Osterfeuer verzichteten, so war der Andrang am Eulenberg in Biesenthal und in der Fischerstube Stolzenhagen am gestrigen Samstag um so größer.

Zuerst startete die Freiwillige Feuerwehr Biesenthal ihr diesjähriges Osterfeuer. Ursprünglich in kleiner „gemütlicher Runde“ angekündigt, wurde es dann doch etwas voller. Hunderte Menschen pilgerten zum Eulenberg in die Ruhlsdorfer Straße und erfreuten sich am Osterfeuer, welches gegen 17.30 Uhr angezündet wurde.

Anzeige  

Aufgrund der Größe des Feuers, war es dann auch nicht weiter schlimm, dass es mit etwa 7 Grad ziemlich kühl war. Mit Musik und in guter Stimmung wurde der Winter vertrieben und feucht-fröhlich bis in die Nacht gefeiert. Etwas Geduld war allerdings am Bierwagen oder Grill gefragt – hier gab es definitiv zu wenig Stände und so musste man mitunter etwas Wartezeit einplanen. Dies sei allerdings verziehen, da das Osterfeuer faktisch ehrenamtlich auf die Beine gestellt wurde.

Flächenmäßig etwas kleiner, aber nicht unbedingt leerer war es auf dem Gelände der Fischerstube Stolzenhagen am Stolzenhagener See in der Gemeinde Wandlitz. Gegen 19 Uhr wurde hier das Osterfeuer angezündet und wärmte hunderte Menschen, die den Platz recht gut ausfüllten. Umgeben von LIVE Musik und zahlreichen gastronomischen Ständen genossen viele den gestrigen Samstagabend in toller See-Atmosphäre.

Erst vor wenigen Tagen beging die Fischerstube Stolzenhagen ihr 18-jähriges Bestehen. Insofern gab es dann gleich doppelten Grund gebührend zu feiern und mit der Nachbarschaft mal wieder in größerem Rahmen zusammenzukommen. Wie wir fanden, ein schöner und gelungener Abend!

 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"