Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Mehr Wolken als Sonne, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Bernau soll einen weiteren Hundeauslaufplatz erhalten

Ladestraße/Schwarzer Weg

Bernau / Barnim: Mehrheitlich haben die Stadtverordneten in der vergangenen Woche dafür gestimmt, einen neuen Hundeauslaufplatz in Bernau zu errichten.

Geplant ist eine etwa 1.400 Quadratmeter große Fläche im Bereich der Ladestraße/Schwarzer Weg, nahe der Schwanebecker Chaussee.

Nach jetzigen Plänen soll das Gelände neben der Umzäunung, Spielgeräte für Hunde, Bänke zum Verweilen und Abfallbehälter erhalten. Die Mittel hierfür sind bereits im Haushaltsplan 2021 eingeplant.

Anzeige  

Bereits im November 2017 stand das Thema auf der Tagesordnung der Bernauer Stadtverordnetenversammlung. Hierbei wurde die Stadtverwaltung beauftragt, ein geeignetes Grundstück zu finden. Dies gelang in den letzten Jahren jedoch nicht. Mit der Errichtung der Ladestraße und der Erschließung/Kultivierung der anliegenden Freiflächen, scheint nun ein passendes Grundstück gefunden zu sein.

Bisher verfügt die Stadt Bernau nur über einen kleinen Hundeauslaufplatz, bzw. eine Hundewiese an der Jahnstraße. Dieser ist jedoch in Jahre gekommen und viel zu klein. Seit Juni 2019 gilt in Bernau und seinen Ortsteilen eine generelle Anleinpflicht für Hunde. Danach sind Hunde außerhalb des eigenen eingezäunten Grundstücks auf Flächen, die dem Wohnen dienen oder vorwiegend mit Wohngebäuden bebaut werden können, an einer reißfesten Leine zu führen. Zuvor gab es in Bernau bei Berlin keinen generellen Leinenzwang in der Stadt. (Ausnahmen: Veranstaltungen, Feste, Fußgängerzonen etc.) Lediglich gefährliche Hunde waren außerhalb des eigenen Grundstücks ständig an einer Leine zu führen.

Auslaufgebiete nur bedingt vorhanden

Auslaufgebiete sind rar, selbst im Wald dürfen Hunde nur angeleint mitgeführt werden. Auch landwirtschaftliche Nutzflächen bieten während der Vegetationszeit keine Auslaufgebiete. Nach den Verordnungen über die Naturschutzgebiete „Faule Wiesen bei Bernau“, „Ladeburger Schäferpfühle“ und „Schönower Heide“ ist es auch hier verboten, Hunde frei laufen zu lassen.

Verwendete Quellen: Eigene, Stadt Bernau, Ordnungsamt Bernau

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote