Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Viel Regen, später teils böiger Wind bei bis zu 8 Grad

Sturmtief erreicht unsere Region – erste Feuerwehreinsätze

Wetterwarnung

Bernau / Barnim: So langsam wird es auch in unserer Region windiger und der Deutsche Wetterdienst warnt weiterhin vor teils schweren Sturmböen.

Nach einem recht entspannten Tagesstart, nehmen nun auch die wetterbedingten Feuerwehreinsätze zu und im Berliner S-Bahnnetz kommt es zu Störungen im Zugverkehr. 

Wenngleich es in Bernau bei Berlin bisher relativ entspannt blieb, so mussten die Feuerwehren im Umland bereits etliche Male ausrücken um umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste zu beseitigen. So etwa in Biesenthal, Werneuchen, Eberswalde oder Ahrensfelde. Auch im Landkreis OHV kam es bereits zu zahlreichen sturmbedingten Einsätzen. Besonders betroffen sind hier die Bereiche rund um Schildow oder Mühlenbeck.

Anzeige  

Aktuell ist die Bernauer Feuerwehr zum Beispiel an der Tankstelle in der Schwanebecker Chaussee im Einsatz. Hier kippte ein Baum um und versperrte teilweise die Zufahrt zur Tankstelle. Zum Glück fiel der Baum nicht auf Menschen oder Fahrzeuge.

In Berlin kommt es derweil zu Störungen im Bereich der S- und Regionalbahnen. Auch hier sorgen umgestürzte Bäume auf den Gleisen für Ausfälle oder Verspätungen. Betroffen sind die Linien S1, S2, S25, S26, S3, S41, S4,2 S45, S46, S47, S5, S7, S75, S8, S85 und S9. Zudem hat die S-Bahn Berlin die Höchstgeschwindigkeit der S-Bahnen auf 60 km/h begrenzt.

Der Höhepunkt des Sturms wird nach Informationen der Wetterdienste zwischen 13 und 16 Uhr liegen. Es wird davor gewarnt, sich in Parks oder Wäldern aufzuhalten. Aufgrund der Wetterwarnung schliesst zum Bespiel der Wildpark Schorfheide heute bereits um 14 Uhr.

Der Deutsche Wetterdienst warnt im Tagesverlauf vor schweren Sturmböen mit bis zu 100 km/h Windgeschwindigkeit. Zudem können einzelne starke Regenschauer oder Gewitter auftreten.

Sturm Bernau FW 2

Trampolin L200 RuednitzDieses Trampolin hat beinahe ein Fahrzeug auf der L200 bei Rüdnitz getroffen

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"