Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022

Vermutlich verwirrte Frau lief in Eberswalde mit „Waffe“ herum

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Eberswalde (Barnim): Für kurzen Schrecken sorgte am heutigen Mittag eine vermutlich verwirrte Frau in Eberswalde.

Passanten meldeten gegen 11.45 Uhr eine Frau, die im Leibnitzviertel und Nahe eines Kindergartens mit einem augenscheinlichen „Gewehr“ grölend durch die Straßen lief. Die herbeigerufenen Beamten der Polizei fanden vor Ort eine 30-jährige Eberswalderin auf, die sich widerstandslos „entwaffnen“ lies. Ein ebenfalls herbeigerufener Notarzt ordnete die Unterbringung in ein Krankenhaus an.

Anzeige

Wie uns die Polizeiinspektion Barnim auf Nachfrage mitteilte, hat es sich bei der Waffe um ein Luftdruck-Gewehr gehandelt. Vor Ort wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

Zeugen berichteten uns, dass die Frau in der Nachbarschaft „bekannt“- und bereits einige Male in lauter und unhöflicher Art aufgefallen war. Ferner soll der heutige „Auftritt“ für ziemliche Aufregung gesorgt haben. Unter anderem soll die Kita kurzzeitig geschlossen worden sein.

Zu Schaden kam zum Glück niemand.

Foto: privat

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige