Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, am Nachmittag Regen möglich, bis 27 Grad

#Rathausneubau Bernau: Riesige Stahlträger für den Bürgersaal

Geplante Fertigstellung 2020

Bernau (Barnim): Wie Spielzeug und scheinbar schwerelos wurden am heutigen Morgen zahlreiche Stahlträger an der Rathausbaustelle in die Höhe gezogen.

Mit einem Einzelgewicht von etwa 4.5 Tonnen und einer Einzellänge von 14.70 Meter, werden sie in Zukunft die Decke des Bürgersaals im neuen Rathaus tragen.

Nachdem die acht Stahlträger ihre Position gefunden haben, werden diese miteinander verbunden und in der Baufolge u.a. das dritte Obergeschoss tragen.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Auch sonst geht es auf unserer Rathaus-Baustelle ziemlich schnell und gut voran und mit fast jedem Tag gibt es etwas Neues zu entdecken. Wer mag und möchte, der kann das Baugeschehen jederzeit online via Webcam verfolgen. Besonders interessant ist hier die „Gesamtzeitraffer“.

In nur 2 Minuten kann man eindrucksvoll auf das bisherige Baugeschehen zurückblicken. Vom Abriss des alten Verwaltungsgebäudes bis hin zum aktuellen Baugeschehen.

Rathausneubau Bernau © Baustellenwebcam
Foto: Verbaute Stahlträger – Quelle: Stadt Bernau – Baustellenwebcam www.BernauimBau.de

Weitere Infos und Bau-Webcam hier.

Ältere Beiträge zum Thema.

Info der Stadt Bernau zum Rathausneubau

Die Entscheidung für ein neues Rathaus entstand im Zuge einer offenkundigen Raumnot im jetzigen mehr als 200 Jahre alten Gebäude. Viele Ämter der Stadtverwaltung mussten wegen Platzmangel auf andere Standorte ausweichen. Aufgrund dieser Umstände waren auch keine zeitgemäßen Arbeitsbedingungen mit optimalem Bürgerservice mehr zu realisieren, wie es von einer modernen Stadtverwaltung zu erwarten ist.

Das Neue Rathaus soll nun Abhilfe schaffen: Statt bisher verteilt auf mehrere Standorte, ist der gesamte Service der Verwaltung für die Bürger dann zentral an einem Ort und gleichzeitig barrierefrei erreichbar. Gemeinsam mit dem vis-à-vis am Markt gelegenen historischen Rathaus, das auch künftig von der Stadtverwaltung genutzt wird, soll das neue Gebäude die Bernauer Innenstadt weiter beleben. Hierzu werden eine gastronomische Einrichtung im Erdgeschoss, ein großer Veranstaltungssaal und eine Terrasse mit Aussichtsplattform auf dem Dach des Neubaus sicher ihren Beitrag leisten.

Aktuelle Informationen zum Baugeschehen und eine Baustellen-Webcam sind zu finden unter www.bernauimbau.de.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige