Anzeige  

Bernau bei Berlin: Platz schaffen für den Rathausneubau

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Leitungsumverlegungen und Leerzug des alten Gebäudes

Bernau (Barnim): Noch bis Mitte August werden in der Bürgermeisterstraße und der Grünstraße Versorgungsleitungen für den Neubau des Rathauses umverlegt.

Anzeige  

Daher ist die Straße derzeit für den Durchgangsverkehr gesperrt. In der zweiten Augusthäfte wird mit der eigentlichen Baustelleneinrichtung und der Herrichtung der Zufahrt zur sowie der Abfahrt von der Baustelle begonnen. Im Zuge dessen wird die Straße Alte Brauerei für den Verkehr gesperrt. Die notwendigen sogenannten „verkehrstechnischen Erschließungsmaßnahmen“ umfassen unter anderem die Ecke Berliner Straße/Tuchmacherstraße, die Grünstraße und die Mühlenstraße in Höhe des Mühlentors.

Im Juli ist das Haus in der Bürgermeisterstraße 25 von der Verwaltung leergezogen worden. „Wir haben danach gleich mit der Entkernung des Gebäudes angefangen. Sobald diese Arbeiten und die an den Versorgungsleitungen abgeschlossen sind, kann mit dem Abriss des Hauses begonnen werden. Derzeit gehen wir davon aus, dass das ab 28. August passieren wird“, erklärt Baudezernent Jürgen Jankowiak.

Baubüro und Infopunkt in der Bürgermeisterstraße 7

Die Stadtverwaltung hat im Laubenganghaus in der Bürgermeisterstraße 7 in einem ehemaligen Ladengeschäft Räumlichkeiten angemietet. Diese sollen zum einen als Baustellenbüro für die beauftragten Architekten und Baufirmen fungieren. Sie sollen zum anderen aber auch ab September als allgemeiner, zentraler Infopunkt dienen. Dazu erläutert Jürgen Jankowiak: „Es ist uns wichtig, die Bernauerinnen und Bernauer über diese große Baumaßnahme fortlaufend zu informieren. Dafür werden wir die großen Schaufensterflächen nutzen. Der Infopunkt wird außerdem regelmäßig besetzt sein, sodass dort ab Ende August auch Hinweise und Anregungen gegeben werden können.

Anwohner können Parkhaus Waschspüle kostenfrei nutzen

Bereits seit einigen Wochen ist das Parken im Umfeld der Baustelle nicht mehr möglich. Davon betroffen sind insbesondere die Anwohner in der Grünstraße. Nach einem Bürgerhinweis hat die Stadtverwaltung daher allen Personen, die zum Stichtag 31. Mai 2017 in der Grünstraße Inhaber eines Bewohnerparkausweises waren, angeboten, kostenfrei das Parkhaus Waschspüle zu nutzen. „Wir hoffen, dass wir den Anwohnern damit ein Stück weit entgegenkommen können. Denn es ist uns bewusst, dass die Arbeiten am Neuen Rathaus besonders von ihnen Geduld und Nerven fordern werden. Es ist uns deshalb ein Anliegen, die Unannehmlichkeiten in der Bauphase so gering wie möglich zu halten. Das heißt jedoch leider nicht, dass wir für das Parkhaus auch eine Parkgarantie geben können“, so Jürgen Jankowiak. Denn wie bei einem Bewohnerparkausweis auch, könne es vorkommen, dass alle Stellflächen belegt sind.

Bildtext: Das alte Gebäude in der Bürgermeisterstraße 25 wird entkernt und ab Ende August abgerissen. (Foto: Pressestelle Stadt Bernau/fb)

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.