Anzeige  
Häufig gelesen

Verein „Zuhause gesucht“ gewinnt Barnimer Tierschutzpreis

Vermittlung Klein- und Kleinsttieren

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Wie der Landkreis Barnim heute mitteilt, geht der diesjährige Barnimer Tierschutzpreis an den Verein „Zuhause gesucht“ aus Panketal.

In der Begründung heisst es: “Der Verein vermittelt Tiere in ein neues Zuhause, wenn diese bei ihren ursprünglichen Haltern nicht mehr bleiben können. „Das Konzept des Vereins hat uns überzeugt, wir freuen uns, dass wir solch engagierte Tierschützer im Barnim haben“, erklärt Barnims Sozialdezernentin Silvia Ulonska, die die Auszeichnung im Paul-Wunderlich-Haus vornahm. Amtstierarzt Dr. Volker Mielke bestätigte, dass „die Arbeit des Vereins sehr erfolgreich“ sei.

Anzeige  

Für „Zuhause gesucht“ nahm die Vorsitzende Anne Vormum den Preis, der mit 300 Euro sowie einer besonderen Grafik der Eberswalder Künstlerin Gudrun Sailer dotiert ist, entgegen. „Es ist schwierig, für so viele Tiere ein angemessenes Zuhause zu finden. Deshalb freut es uns, dass unsere Arbeit auch öffentlich so wahrgenommen wird“, sagt sie.

Der Verein „Zuhause gesucht“ wurde 2013 im Panketal gegründet und umfasst heute etwa 40 Mitglieder. Diese machen vor allem im Internet auf die Schicksale vieler Tier aufmerksam und suchen auf dieser Weise Pflegestellen oder direkt ein neues Zuhause. „Von so genannten Listen-Hunden über Kaninchen oder Vögel haben wir mit den unterschiedlichsten Tieren zu tun“, weiß Anne Vormum zu berichten. Derzeit habe man es zahlreichen trächtigen Katzen zu tun, für deren Nachwuchs bereits jetzt nach einer Bleibe gesucht werde.

Der Verein kümmert sich um die tierärztliche Versorgung der anvertrauten Tiere und betreut diverse Pflegestellen. Bei der Vermittlung an neue Halter steht die sorgfältige Auswahl und Kontrolle der neuen Tierhalter an oberster Stelle. Diese werden bereits vor, aber nach der Vermittlung der Tiere betreut und beraten.

Insgesamt gingen im Barnimer Veterinäramt in diesem Jahr acht Vorschläge für die Vergabe des Tierschutzpreises ein. Allein drei davon entfielen auf den Tierschutzverein „Zuhause gesucht“. Der Verein wurde auch im vergangenen Jahr schon vorgeschlagen und hatte es in die engere Auswahl geschafft, so der Landkreis Barnim.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.