Anzeige  

Update zum Unfall LKW gegen Brücke in Bernau b. Berlin

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen von bis zu 28 Grad

S-Bahnverkehr soeben wieder freigegeben

Bernau (Barnim): Wie wir bereits berichteten, kam es am heutigen Donnerstag gegen 11 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall an der Bahnbrücke Zepernicker Chaussee in Bernau.

Anzeige WOBAU Bernau

Aus bisher noch ungeklärter Ursache blieb ein LKW in der Brückendurchführung hängen und richtete sich hierbei hochkant auf. Der 49-jährige Fahrer wurde verletzt und musste durch die Feuerwehr Bernau mit Hilfe eines Teleskopmastes (TLK) aus dem Führerhaus befreit- und anschliessend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zuvor kümmerten sich die 13 Kameraden des Löschzug Stadt um die Stabilisierung des verunfallten Fahrzeuges, da dies abzurutschen drohte.

Vom Unfall war auch der Bahnverkehr betroffen. Während die Bahnstrecke zeitweise komplett gesperrt werden musste, wurde der Teilbereich für die Regionalbahn bereits gegen 13 Uhr wieder freigegeben. Gegen 16 Uhr, wurde auch wieder der Betrieb der Linie S2 aufgenommen.

Zuvor prüfte ein Sachverständiger der Bahn die Schäden sowie die bauliche Substanz der Brücke und gab sie im Anschluss, auch für den Straßenverkehr, frei.

Unabhängig vom heutigen Unfall, sollte die betroffene Brücke ab 07. August 2017 komplett saniert werden.

Hier die offizielle Mitteilung der Deutschen Bahn AG

Bauarbeiten für Eisenbahnüberführung Zepernicker Chaussee, Bereich der Landesstraße 314 in Bernau bei Berlin

Hiermit möchten wir Sie informieren, dass es in der Zeit vsl. vom 07.08.2017 bis 20.08.2018 im Bereich der Eisenbahnbrücke über die Zepernicker Chaussee zu einer Vollsperrung der Straße kommt sowie zu Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten.

Für die Realisierung der Brückenbaumaßnahme werden in dieser Zeit folgende Leistungen ausgeführt:

❚ Einbau Verbauten und Hilfsbrücken
❚ Abriss der alten Widerlager unterhalb der Hilfsbrücken
❚ Neubau der neuen Widerlager unterhalb der Hilfsbrücken
❚ Einheben der neuen Stahlüberbauten
❚ Kabelumverlegungen
❚ Neubau der Straßen und Entwässerungsleitung für Straße, Brücke und Gehweg

Fußgänger und Radfahrer werden vom 17. bis 24.08.2017 über den Radwanderweg Berlin– Usedom umgeleitet. Eine Querung durch Fußgänger und Radfahrer wird in dem o.g. Zeitraum vsl. ab 25.08.2017 durchgängig ermöglicht. Ausnahmen bilden Zeiten, in denen Kran- arbeiten bzw. Arbeiten mit größerem Gerät im Brückenbereich ausgeführt werden.

Eine entsprechende Umleitung für den Straßenverkehr sowie eine kurzweilige Umleitung für Fußgänger und Radfahrer werden ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer wird entsprechend an den Knotenpunkten, Zepernicker Chaussee / An der Panke und Zepernicker Chaussee/ Berlin-Usedom-Radweg, mittels Hinweisschilder zeitnah über die kommende Sperrung informiert.

Die Nutzung der bahnparallelen Wege ist im gesamten Zeitraum der Maßnahme (bis vsl. 14.09.2018) nur eingeschränkt möglich, da diese Wege als Baustellenzufahrt dienen.

Sie können sich aktuelle Informationen und Änderungen des Baugeschehens über folgen- dem Link ansehen und eine Infomail abonnieren: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/berlin-gesundbrunnen-bernau

Fotos: Bernau LIVE

Dank an Maik, Tino und Karsten.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"