Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, kaum Regen bei bis zu 16 Grad
Häufig gelesen

Schulen veranstalten ersten „Jörg Stutzke Minimarathon“ in Bernau

In Gedenken und zu Ehren

Bernau / Barnim: Zum Glück hatten sich die dunklen Regenwolken der Nacht verzogen und die Sonne strahlte bei blaublauem Himmel als am heutigen Vormittag der erste Minimarathon zu Ehren des verstorbenen Schuldirektors und Ausnahmeläufers Jörg Stutzke stattfand.

Insgesamt trafen sich 120 ambitionierte Läuferinnen und Läufer der Grundschulen An der Hasenheide, Am Blumberg, aus Schönow und der Evangelischen Grundschule am Schwanenteich in Bernau. Auf zwei Streckenlängen konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4 sowie 5 und 6 ihr Können unter Beweis stellen und gruppiert in Staffeln, den heißbegehrten Pokal erlaufen.

Diesen holten sich in der Mannschaftswertung die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschule an der Hasenheide für die Distanz von 1,4 km. Und die Kids der 5. und 6. Klassen der Grundschule Schönow für die Distanz von 2,4 km.

Anzeige  

Herzlichen Glückwunsch!

„Das hätte Jörg gut gefallen und wahrscheinlich würde er begeistert mit einer Stoppuhr am Rand stehen. Der Leistungsgedanke spielte bei Jörg immer eine Rolle, er war kein Mann für halbe Sachen.“ verriet uns seine Frau Silke Stutzke, die als Ehrengast die Starts durchführte.

Es ist kein leichter Termin für die Barnimer Ausnahmesportlerin, dennoch freut sie sich für die Kinder und ist dem Initiator der Veranstaltung, Jan Heide, dankbar für dieses besondere Lauf-Event.

Auch Jan Heide, u.a. Sportlehrer der Evangelischen Grundschule, wirkt zufrieden mit der Premiere des „Jörg Stutzke Minimarathons“. Bereits vor ein paar Jahren gab es einen ähnlichen Lauf, welcher die besten Nachwuchsläuferinnen und Läufer in einem Bernauer Cross-Lauf zusammenführte. Damals noch unter der Feder des verstorbenen und sehr beliebten Schuldirektors selbst.

Diese Tradition möchte Jan Heide nun zusammen mit anderen Sportlehrerinnen und Sportlehrern der Bernauer Schulen wieder aufleben lassen und einen gemeinsamen Lauf etablieren. Die Veranstaltung soll jährlich stattfinden und in Zukunft auch die Bernauer Oberschulen ansprechen.

Bernau, J. Stutzke, menschen, Bernau LIVE

Dass der Lauf Jörg Stutzkes Namen tragen soll, stand bereits im Januar fest, wie uns Jan Heide erzählt. Jörg Stutzke liebte den Laufsport und war zusammen mit seiner Frau Silke aktiver Ultramarathonläufer. Zudem vertrat er die Szene jahrelang als Präsident der Deutschen Ultramarathon Vereinigung e.V. und trainierte zahlreiche talentierte Nachwuchssportler*innen.

Seine größte Herzensangelegenheit war jedoch seine Arbeit als Schuldirektor der Grundschule in Schönow. Gradlinig, konsequent aber fair und verständnisvoll leitete Jörg Stutzke „seine“ Schule in dem Bernauer Ortsteil bis zu seinem plötzlichen Tod im vergangenen Januar. Jörg Stutzke wäre am 11. Oktober 56 Jahre alt geworden.

Fotos: Bernau LIVE

 

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"