Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Sonntag: vorerst sonnig, später wolkiger und und auffrischender Wind bei bis zu 12 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Judo – großartige Ergebnisse beim 7. Skoda-Cup des JSV Bernau

450 Judoka und zahlreiche Medaillen

Willkommen zum Oster Kloster Fest
Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Die Erich-Wünsch-Halle in Bernau platzte am vergangenen Samstag aus allen Nähten.

Eingeladen wurde zum 7. Judo – Skoda-Cup des JSV Bernau und es sollte der Größte in der Geschichte des Vereins werden.

Vor allem aus Berlin und Brandenburg, aber auch aus Naumburg oder Stettin (Polen) reisten mehr als 450 Judokas aus 37 Vereinen in den Altersklassen der U11, U13, U15 und U19 in unsere beschauliche Stadt. Das Besondere bei diesem Turnier ist, dass nicht in den üblichen Gewichtsklassen gekämpft wird, sondern in gewichtsnahen Gruppen mit vier Judokas. Gerade für die Jüngsten eine schöne Sache, da am Ende jeder mit einer Medaille nach Hause fährt. Zusätzlich gibt es am Ende in jeder Altersklasse eine Pokalwertung, wo der Sponsor des Turniers das „Auto(h)aus Europa Bernau“ für den Sieger ein Preisgeld von 60 Euro für die Vereinskasse sponsert.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Das Teilnehmerfeld bestand sowohl aus Anfängern, als auch Profis. Aber gerade bei den Neulingen konnte man die Nervosität vor dem ersten Wettkampf sehen und die Trainer versuchten sie drauf vorzubereiten. Beim JSV Bernau war Loihoowa Luckumay einer davon. Erst seit kurzem macht der Weißgurt Judo und konnte dennoch zwei seiner drei Kämpfe gegen deutlich höher graduierte gewinnen und seine erste Silbermedaille in Empfang nehmen. Nach einer längeren Verletzungspause ging es für Clara Lange ebenfalls in den ersten Wettkampf und sie hatte einen stark besetzten Pool. Die Trainer waren gerade von Ihrer Leistung gegen Amelie Jank vom Hennigsdorfer JV, die teilweise mit Ihrer Mutter in der Ü30 Trainingsgruppe in Bernau mittrainiert begeistert.

Erst im GoldenScore ging Ihr sprichwörtlich die Luft aus und sie verlor. Gegen Angelina Goncharuk vom Judo Club Kano Berlin zeigte Sie im Anschluss nochmal was sie drauf hat und gewann mit einer Festhalte. Am Ende bekam sie die Bronzemedaille. Bei den Jungs machte Jerome Derek Reuter auf sich aufmerksam. In diesem Jahr war bei jedem Wettkampf dabei und nun beim Heimturnier wollte er zeigen was er kann. So schickte er seinen Gegner Markus Eschrich von der Judoschule Falkensee nach nicht einmal 30 Sekunden mit einem sauberen Uchi-mata auf die Matte. Mit einem weiteren Sieg und einer Niederlage gab es am Ende die verdiente Silbermedaille.

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Insgesamt holten die Bernauer Sieben Mal Gold, zwölf Mal Silber und dreiunddreißig Mal Bronze. In der Pokalwertung konnten Sie in der U11 ebenfalls gewinnen. Traditionsgemäß gaben Sie aber sowohl diesen Platz als auch die Siegprämie vom „Auto(h)aus Europa Bernau“ an den Zweitplatzierten SFK ShidoSha Berlin ab. In der U13 kam noch ein zweiter Platz in der Pokalwertung hinzu. Dank der vielen Helfer, ganz besonders am Imbiss der für das leibliche Wohl sorgte wurde es eine gelungene Veranstaltung und viele freuen sich darauf im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Weitere Informationen zum Turnier findet Ihr hier: www.JSV-Bernau.de

Eine Zusammenfassung von Sebastian Hesse – Herzlichen Dank.

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content