Anzeige  

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Motorrad und LKW in Albertshof

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

Bernau: Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem LKW (18 to) kam es am heutigen Nachmittag, gegen 13.15 Uhr in der Ortschaft Albertshof.

Nach ersten Erkenntnissen und Aussagen der Polizei, befuhr ein LKW die Rüsternstraße in Richtung Tempelfelde. Kurz vor Ortsausgang wollte der LKW links auf ein Grundstück abbiegen und übersah hierbei einen herannahenden Motorradfahrer, der es nicht mehr schaffte zu bremsen und so unter den LKW rutschte.

Anzeige  

Hierbei wurde der Motorradfahrer sehr schwer verletzt und musste in das Helios Klinikum Berlin-Buch verbracht werden. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock.

Vor Ort waren neben Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Rettungshubschrauber Christoph 64 aus Angermünde, 14 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Tempelfelde und Rüdnitz.

Die Straße war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Wir wünschen gute Besserung!

An dieser Stelle noch ein Hinweis: Erst letztes Wochenende kam es zu einem sehr schweren Motorradunfall in Biesenthal. (wir berichteten) Auf Grund der guten Witterung sind dieser Tage wieder unzählige Motorräder auf den Straßen unterwegs. Zweiräder wie auch Vierräder müssen sich nach der Winterpause erst wieder aneinander gewöhnen und sollten daher besonders aufmerksam und rücksichtsvoll miteinander “verkehren”. Fahrt bitte vorsichtig!

Fotos: Bernau LIVE

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.