Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist blauer Himmel und Sonne bei bis zu 30 Grad

Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen der PI Barnim

Infos der PD Ost

Bernau / Barnim: Insgesamt 20 Verkehrsverstöße verzeichneten die Beamten der Polizeiinspektion Barnim im Rahmen einer Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrolle am Sonntag.

Während der Kontrollen wurden 14 Verkehrsteilnehmer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. Trauriger Rekord war ein Motorradfahrer mit gemessenen 110 km/h auf einer 60er Strecke.

Interesse erweckte auch ein 51-jähriger Fahrer eines VW Polo. Nach Angaben der Polizei, zeigte er bei der Kontrolle „Verhaltensauffälligkeiten“, die die auf einen Betäubungs- oder Rauschmittelkonsum hindeuteten. Ob sich der Verdacht der Polizisten bestätigt, wird die Auswertung der Blutprobe zeigen. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Anzeige  

Weitere Meldungen der Polizei

Bernau – Sicherheitsdienstmitarbeiter beleidigt

„In das Immanuel Klinikum Bernau wurden Polizisten am 11.04.2021, gegen 16:30 Uhr, gerufen. Hier hatte zuvor ein 52-Jähriger versucht, das Klinikum ohne den erforderlichen Mund-/ Nasenschutz zu betreten, was ihm durch den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes versagt wurde. Daraufhin bedachte der Abgewiesene sein Gegenüber mit Beleidigungen und begann handgreiflich zu werden. Der nunmehr Beschuldigte verließ letztlich den Bereich des Krankenhauses freiwillig und ohne dass einer der Beteiligten verletzt wurde. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung.

Eberswalde – Berauscht unterwegs

Anlass zum Einschreiten ergab sich für Polizisten aus Eberswalde am 11.04.2021, gegen 12:00 Uhr, als sie in der Brandenburger Allee einen VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein beim Fahrer durchgeführter Drogenschnelltest schlug positiv auf Amphetamine aus. Der 56-Jährige musste die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Britz – Verkehrsunfall fordert Verletzten

Ein Alleinunfall eines Motorrads ereignete sich am Vormittag des 11.04.2021 in Britz. In der Joachimthaler Straße stürzte der 37-Jährige Fahrer des Krades aus noch unklarer Ursache, was die Polizei zur Unfallaufnahme auf den Plan rief. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht und wurde zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 550 Euro.

Zepernick – Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrradfahrerin

Eine verletzte 78-Jährige war bei einem Verkehrsunfall zu beklagen, der sich am 11.04.2021, gegen 14:15 Uhr, in Zepernick ereignete. Nach ersten Erkenntnissen kollidierten auf der Buchenallee der 61 Jahre alte Fahrer eines Opel und die Radfahrerin im Abbiegevorgang des PKW. Die Frau wurde in ein umliegendes Klinikum gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Kriminalpolizei.“

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim. Um Fehlformulierungen zu vermeiden, haben wir die einzelnen Meldungen im Wortlaut belassen. 

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"