Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Wochenende: Meist winterlich Grau bei -2 bis 2 Grad – Sonntag Schnee- oder Schneeregen möglich

Meldungen der Polizei aus Bernau und dem Barnim

Meldungen der Polizei

Bernau / Barnim: Während viele von uns die Weihnachtsfeiertage genossen haben, gab es für die Barnimer Polizei einiges zu tun.

Einige Meldungen aus Bernau und Umgebung haben wir für Euch zusammengefasst.

Wandlitz – Geschlagen und beleidigt worden

Nicht gerade weihnachtlich ging es am 26. Dezember im Lanke zu. Nach Angaben der Polizei war eine Frau am Montagnachmittag im Küsterfleck spazieren als plötzlich zwei Hunde auf sie zugerannt kamen. Als sie sich gegen einen möglichen „Hundeangriff“ wehren wollte, wurde sie von den mutmaßlichen Haltern, eine Frau und ein Mann, beleidigt. Zudem schlug ihr der Mann mit der Faust auf den Rücken. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum Geschehen.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Wandlitz – Waschanlagen von Dieben heimgesucht worden

In der Gemeinde Wandlitz hatten es Diebe am gestrigen 2. Weihnachtsfeiertag auf die Münzfächer von Selbstbedienungswaschanlagen und Staubsaugern abgesehen. Sie brachen die Behälter auf und verschwanden dann. Die Taten ereigneten sich in der Prenzlauer Straße und der Schönerlinder Chaussee. Jetzt ermitteln Kriminalisten, wer sich da betätigte.

Ahrensfelde – In Einfamilienhaus eingedrungen

Im Laufe des gestrigen Montages, 26.12., sind bisher Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Lindenberger Straße in Ahrensfelde eingebrochen. Nach Polizeiangaben haben der oder die Täter Computertechnik mitgehen lassen. Jetzt wird ermittelt, wer sich da betätigte.

Ahrensfelde – Gartenlaube in Flammen aufgegangen

Komplett niedergebrannt ist am frühen Morgen des heutigen Dienstages eine Laube in der Kleingartenanlage Ahrensfelder Berg. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine Schätzsumme von 15.000 Euro. Jetzt wird zur Ursache des Geschehens ermittelt.

Wohnungseinbruchsdiebstahl in Panketal

Bisher Unbekannte drangen Heiligabend gegen 18.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Panketaler Eisenbahnstraße ein. Hierbei drangen sie gewaltsam in das Gebäude und richteten erheblichen Sachschaden an. Zum Diebesgut liegen derzeit keine näheren Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall in Ahrensfelde

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Vormittag des 25.12.2022. Mit seiner KTM stieß der 19-jährige in einer Kurve auf der Mehrower Dorfstraße in Mehrow gegen eine Straßenlaterne. Hierbei wurde er nach Polizeiangaben zum Glück nur leicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalles was das Motorrad jedoch nicht versichert und besaß kein gültiges amtliches Kennzeichen. Der Gesamtschaden des Unfalles beläuft sich auf 2000 €, so die Polizei.

Bernau: Falschfahrer am Dienstagmorgen auf der A11 unterwegs

Zu einer erheblichen Gefährdung des Straßenverkehrs kam es am heutigen frühen Dienstmorgen auf der A11.
Wie die Polizei mitteilt, meldeten Verkehrsteilnehmer einen Falschfahrer zwischen Buckowsee/Ost (Schorfheide) und der Anschlussstelle Lanke.

Sofort machte sich die Autobahnpolizei auf dem Weg um das Fahrzeug ausfindig zu machen. Schließlich gelang es ihnen, den PKW in Höhe der Anschlussstelle Bernau-Nord zum Anhalten zu bewegen. Im Fahrzeug selbst befand sich ein 75-jähriger Mann, der augenscheinlich medizinische Hilfe benötigte. Rettungskräfte brachten ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Der Führerschein wurde vorerst sicher gestellt und die Polizei ermittelt zum Vorwurf der Gefährdung des Straßenverkehrs. Zum Glück kam es zu keinem Unfall.

Bernau – Selbstgebauter Grill fing Feuer

Gegen 09.30 Uhr wurde am 24.12. unter dem Stichwort „Brand – Gebäude Gross“ ein Alarm ausgelöst, der die Kameradinnen und Kameraden in die Bernauer Heinersdorfer Straße alarmierte.

Hier beobachtete ein aufmerksamer Nachbar, dass von einem Balkon Qualm aufstieg. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass ein selbstgebastelter „Grill“ ein wenig ausser Kontrolle geriet. Zwar war die Brandstelle bereits gelöscht, dennoch legte die Feuerwehr zur Sicherheit noch einmal Hand an und lüftete im Anschluss die Wohnung des Mehrfamilienhauses. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bernau Löschzug Stadt, Birkholz und Ladeburg. Verletzt wurde zum Glück niemand und ein größerer Schaden entstand nicht.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim / Feuerwehr Bernau

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.