Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 24.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Mittwoch: Meist wolkig, teils stürmisch, etwas Sonne bei bis zu 12 Grad

Bernau: Mutmaßliche Fahrraddiebe mit Foto gesucht

Meldungen der Polizeidirektion Ost

Bernau / Barnim: In unseren heutigen Meldungen der Polizei wird u.a. nach zwei mutmaßlichen Fahrraddieben in Bernau gefahndet.

Sie wurden bei ihren Aktivitäten von der Überwachungskamera im Fahrradparkhaus am Bahnhof Bernau gefilmt. Diese und weitere Meldungen hier im Beitrag.

Bernau – Hinweise erbeten! (mit Fotos)

Anzeige Stellenangebot Wir für Sie GmbH Bernau

Durch zwei noch unbekannte Täter wurde am 5.März 2020 zwischen 7.00 Uhr und 16.15 Uhr von einem Fahrradparkplatz am Bahnhof, ein Fahrrad der Marke Decathlon entwendet. Ein am Fahrrad angebrachtes Kettenschloss konnte die Täter nicht von ihrem Tun abhalten. Die Polizei ermittelt in einem besonders schweren Fall des Diebstahls.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den auf den Fotos gezeigten Personen. Können Sie Hinweise zu den abgebildeten Personen geben oder erkennen sie wieder? Hinweise nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 0338 3610 entgegen. Schriftliche Hinweise können Sie auch über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de entgegen.

 

Bernau b. Berlin – Kennzeichentafeln gestohlen

Wie der Polizei am 08.04.2021 angezeigt wurde, sind von einem PKW VW Passat die beiden Kennzeichentafeln gestohlen worden. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt in der Eberswalder Straße abgestellt gewesen. Nach den Kennzeichen wird nun gefahndet.

Eberswalde – Ergebnis einer Verkehrskontrolle

Am 08.04.2021, gegen 20:45 Uhr, hielten Polizisten in der Drehnitzstraße einen PKW Mercedes zu einer Kontrolle an. Den Wagen lenkte ein 54 Jahre alter Mann, der gar keine Fahrerlaubnis besaß und eine unter das Waffengesetz fallende Stahlrute mit sich führte. Außerdem stand er unter Drogeneinfluss und die Staatsanwaltschaft Eberswalde suchte mit einem Haftbefehl nach ihm. Die gegen ihn ausgesprochene Ersatzfreiheitsstrafe konnte aber durch Zahlung einer gerichtlich festgelegten Summe verhindert werden. Tatsächlich brachte der Delinquent den geforderten Betrag auf und entging so einem Gefängnisaufenthalt. Seinen Führerschein behielten die Beamten gleich ein. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Werneuchen – Bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Am 08.04.2021 wurden Polizisten gegen 13:10 Uhr zur B158 gerufen. Zwischen Tiefensee und dem Abzweig Hirschfelde waren ein Ford Fusion und ein VW Polo zusammengestoßen. Dabei erlitten insgesamt vier Personen schwere Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 70 Jahre alter Mann mit seinem PKW Ford auf der B158 in Richtung Werneuchen unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Wagen an der Unfallstelle auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem VW eines 32-Jährigen zusammen. Sowohl die Fahrer der Autos als auch zwei Kinder im Alter von einem und drei Jahren, die im VW Polo gesessen hatten, erlitten dabei schwere Verletzungen. Bisherigen Angaben zufolge sind diese Verletzungen jedoch nicht von lebensbedrohlicher Natur.

VU Werneuchen SVPictures

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Unfallstelle voll gesperrt werden. Die beteiligten Fahrzeuge sind erheblich beschädigt worden und nicht mehr nutzbar. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zur genauen Ursache des Geschehens.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim. Um Fehlformulierungen zu vermeiden, haben wir die einzelnen Meldungen im Wortlaut belassen. 

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"