Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022

Polizei Barnim: Fenstersturz, Unfallflucht und weitere Meldungen

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Lobetal – Bei Fenstersturz verletzt

Am 03.04.2017, gegen 06:25 Uhr, wurde die Polizei über einen verletzten Mann nach einem Fenstersturz in Kenntnis gesetzt.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 32-Jährige versehentlich von einem Mitbewohner im gemeinsam genutzten Zimmer einer Asylunterkunft in Alt-Lobetal eingeschlossen worden und hatte daraufhin versucht, sich aus ca. zwei Meter Höhe aus dem Fenster zu begeben. Bei diesem Versuch stürzte der Mann auf ein Glasdach und zog sich Schnittverletzungen zu. Er kam zur Behandlung seiner Blessuren in ein Krankenhaus. Bislang ist nicht vom Vorliegen einer Straftat auszugehen.

Eberswalde – Platzverweise erteilt

In den Mittagsstunden des 02.04.2017 befanden sich in einem Park in der Heinrich-Heine-Straße eine Vielzahl von Jugendlichen und Familien. Die friedliche Atmosphäre wurde durch verbale Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Jugendlichen soweit gestört, dass Polizisten zur Beruhigung der erhitzten Gemüter hinzugerufen worden sind. Letztendlich mussten mehrere Jugendliche das Areal verlassen. Die 17- bis 18-Jährigen erhielten einen Platzverweis, dem auch umgehend nachgekommen wurde.

Serwest – Motorrad und PKW zusammengestoßen

Ein PKW Mitsubishi und ein Motorrad fuhren auf der B2 hintereinander in Richtung Eberswalde. Zwischen dem Abzweig Schmargendorf und Serwest wollte der Mitsubishifahrer nach links abbiegen. In dem Moment überholte der Motorradfahrer den Mitsubishi und es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrer verletzt wurden. Sie kamen in nahegelegenen Krankenhäuser. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Beide Fahrzeuge stellte die Polizei für weitere Untersuchungen sicher. Der Schaden beträgt ungefähr 30.000 Euro.

Schorfheide – Ermittlungen zum Verdacht der Verkehrsunfallflucht

Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim ermittelt seit dem Nachmittag des 02.04.2017 zum Verdacht einer Verkehrsunfallflucht.

Nach bisherigen Erkenntnissen war gegen 14:10 Uhr auf der Straße Bei den Buchen ein PKW Opel beim Abbiegen mit einem verkehrsbedingt haltenden weiteren Opel zusammengestoßen. In der Folge wurde der zuvor abbiegende Opel rückwärts manövriert und kollidierte dabei mit einer an der Unfallstelle vorbeifahrenden Harley Davidson. Anschließend fuhr das Auto davon. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf und im Endergebnis begab sich der Fahrer des Wagens dann auch wieder an den Ort des Geschehens zurück. Der 19-jährige Barnimer hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,33 Promille aufzuweisen. Seinen Führerschein musste er den hinzugezogenen Polizisten aushändigen und wurde zur Abgabe einer Blutprobe in ein Krankenhaus gebracht.

Der Kradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge blieben allesamt betriebsbereit.

Albertshof – Kradfahrer zog sich bei Unfall schwere Verletzungen zu

Am 02.04.2017, gegen 13:15 Uhr, ereignete sich auf der Albertshofer Chaussee ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein LKW Mercedes in Richtung Tempelfelde unterwegs gewesen und dessen Fahrer wollte dann nach links auf ein Betriebsgelände abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einer im Gegenverkehr befindlichen Yamaha. Der 38-jährige Kradfahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus geflogen werden. Der 27 Jahre alte LKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für ca. 70 Minuten voll gesperrt. (wir berichteten gestern)

Panketal – Einbruch in EFH

Zwischen dem 31.03.2017, 09 Uhr und dem 01.04.2017, 13.50 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Clausthaler Straße in Panketal ein. Der dabei angerichtete Schaden wird mit ca. 1000 € beziffert. Angaben zum Stehlgut konnten durch den Eigentümer während der Anzeigenaufnahme noch nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen; die Kriminaltechnik wurde zum Zwecke der Spurensicherung zum Einsatz gebracht.

Schönwalde – Diebstahl aus PKW

Am 01.04.2017, in der Zeit zwischen 16:30 und 17:15 Uhr hielt sich die 28 jährige Geschädigte zu einem Spaziergang im Waldgebiet an der Schloßstraße in Schönwalde auf. Zuvor parkte sie ihren PKW Opel am Straßenrand ab. Als sie wiederkam, mußte sie feststellen, dass eine Fensterscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen und eine Tasche mit persönlichen Gegenständen entwendet worden war. Der Schaden beträgt ca. 500,00 Euro.

Oderberg – Fahrlässige Brandstiftung

Ein 73- jähriger Grundstücksbesitzer aus Oderberg entfachte in den Vormittagsstunden des 01.04.2017 auf seinem Grundstück ein Feuer in einer Feuerschale. Aus bisher unbekannter Ursache griff das Feuer auf die umliegende Wiese über, wobei ca. 5000 m2 Ödland in Brand gerieten. Die Feuerwehr Oderberg wurde zur Brandbekämpfung eingesetzt. Person kamen nicht zu Schaden. Über die Schadenshöhe liegen keine Erkenntnisse vor.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige