Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später bewölkt, zum späten Nachmittag Regen möglich, bis 25 Grad

Bernau: Mir wird schlecht und ich habe Angst, wenn ich so etwas sehe!

Bernau: Mit wird schlecht, wenn ich so etwas sehe!Bernau: Wir haben eine Weile überlegt, ob wir dies überhaupt veröffentlichen sollen, aber wir denken, dass solch abartigen Schmierereien und Gedanken in unserer Stadt keinen Platz finden sollten.

Zudem hoffen wir, dass sich eventuell Zeugen finden, die von dieser offenen Hassbekundung etwas mitbekommen haben.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

In Anlehnung auf das am Samstag ausgeführte Attentat auf Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, prangen diese Wörter Metergross an einer Hauswand in Bernau. Zudem wurde die Briefkasten-Anlage der Kanzlei unseres Bürgermeisters André Stahl mit Farbe beschmiert.

Mir wird schlecht, wenn ich mich den Gedanken nähern muss, dass wir Menschen unter uns haben, die so etwas tun, solche Gedanken im Kopf haben oder es vor Dummheit nicht anders können.

Eigentlich war ich immer ganz froh in einer Stadt zu Leben, in der man so etwas Abartiges nicht vorfindet. Auch wenn mir hier, auch bei Bernau LIVE, einige Facebook-Kommentare mit Echtnamen und ziemlich abartigen Äußerungen oftmals aufgestoßen sind, so spiegelt dies für mich eine neue und bisher nicht bekannte Form der Hassbekundung dar. Und die macht mir Angst!

Man muss einen Bürgermeister oder dessen Politik nicht mögen, man kann dagegen sein und in einer Demokratie kann man dies auch bekunden, nur solche Dinge übersteigen die Grenze von freier Meinungsäußerung in jeglicher Art und Weise!

Wir hoffen innigst, dass dies nur ein einmaliger Vorfall war und wir weiterhin friedlich in einem offenen, toleranten und sicheren Bernau mit tollen und netten Menschen leben können.

Im Übrigen wurde Anzeige erstattet und von Amtswegen hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Etwaige Zeugen-Hinweise oder Beobachtungen bitte der Polizei melden!

Polizeiinspektion Barnim, Telefon: 033383610.

Fotos: Bernau LIVE

Bernau: Mit wird schlecht, wenn ich so etwas sehe!

#Bernau #BernauLIVE #Barnim #André_Stahl #Nachrichten

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige