Anzeige  

Kleiner Nachtrag zum “Video Stage Bernau” und zum Open Air Kino

Besucher leider unter den Erwartungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Am vergangenen Samstag fand der 1. “Video Stage Bernau” in Bernau statt. Ein kleines Festival mit “Stars” der Social Media Szene.

Nachdem der Bernauer Stadtpark noch am Freitag zum Kinderfest rappelvoll war, wurde es am Samstag “etwas” übersichtlicher und die Besucherzahlen lagen leider deutlich unter den Erwartungen der Veranstalter. Die Idee für die Veranstaltung kam als Bürger-Vorschlag zum Bürgerhaushalt. Hierfür wurden finanzielle Mittel in Höhe von 20.000 Euro bereitgestellt.

Anzeige  

Von 14-19 Uhr sollten “YouTubeStars” wie Fabian Sigismund, tinNendo – Marcel Hoppe, LaraLoft – Lara Trautmann oder JustBecci – Rebecca dem jungen Publikum einen tollen und unterhaltsamen Nachmittag im Bernauer Stadtpark bescheren. Nachdem gleich zum Anfang die Leinwand streikte, startete die Band EVELIN gegen 14.30 Uhr das Nachmittagsprogramm mit toller LIVE Musik.

Im Anschluss übernahm ein sympathischer Fabian Sigismund die Moderation und führte durchs Programm. Im Wechsel mit den anderen Influencern gaben sie Einblicke in ihre Tätigkeiten, ihre Arbeit in den Social Media Kanälen oder standen für Fragen und Selfies zur Verfügung. Abgerundet wurde das Programm durch grandiose und stimmungsvolle Tanz-Auftritte der Eastside Fun Crew aus Bernau, der Band EVELIN oder mit Gesang von LaraLoft, alias Lara Trautmann.

Insgesamt ein netter unterhaltsamer Nachmittag welcher mit großem Aufwand und ziemlich professionell vom Kulturamt organisiert wurde. Leider schien das Interesse seitens der Bernauer nicht ganz so groß zu sein. Großzügig gezählt, fanden vielleicht etwa 250-350 Gäste den Weg in den Bernauer Stadtpark.

Woran es lag ist natürlich schwer zu sagen und jeder der schon einmal eine Event organisiert hat, wird wissen, wie unkalkulierbar Besucherzahlen sind. In den Bernauer Schulen wurden vorab Fragebögen und Flyer verteilt, fast alle Medien der Region berichteten im Vorfeld darüber und am Kindertag hatte beinahe jedes Kind einen Programmflyer in die Hand gedrückt bekommen. Schade fand ich, dass die geladenen Influencer das Event nicht einmal auf ihren eigenen Kanälen, also da wo ihre Fans direkt sitzen, beworben- darauf hingewiesen- oder gar LIVE gepostet haben. Zumindest habe ich hier nichts gefunden.

Das Kulturamt der Stadt Bernau legte sich im Vorfeld jedenfalls mächtig ins Zeug und war mit viel Herzblut dabei allen Kindern oder jungen Fans einen schönen und unvergesslichen Nachmittag zu organisieren. Und die, die da waren, hatten ihn ganz sicher.

Allerdings, so muss man auch sagen, ist ein Etat in Höhe von 20.000 Euro auch nicht wirklich viel. Alleine Top-Stars der Influenzer-Szene nehmen für einen Nachmittag ähnliche Summen. Hinzu kommen Technik, Werbung Bühne, Absicherung des Geländes, Gebühren, GEMA und vieles mehr.

Aber; es war ein Versuch wert und was letztendlich zählt, ist der Spaß der anwesenden Besucher und ein durch die Stadt umgesetzter Bürgervorschlag aus dem Bürgerhaushalt. Und jeder der wollte, konnte hierfür abstimmen oder seinen eigenen Wunsch einbringen.

Open Air Kino

Am Abend sollte es dann noch einmal richtig gemütlich uns spannend werden. Geladen wurde, die Technik stand ja eh im Park, zum großen Open Air Sommer Kino an gleicher Stelle.

Der Wetter hielt und so versammelten sich einige Bernauer*innen im Park um einen gemütlichen Filmabend unter freiem Himmel zu genießen. Und gemütlich war es in der Tat. Klapp-Stühle, ein lauer Sommerabend, eine große Leinwand, satter Kino-Sound und nebenan Bratwürste und Getränke.

Bernau (Barnim): Am vergangenen Samstag fand der 1. "Video Stage Bernau" in Bernau statt. Ein kleines Festival mit "Stars" der Social Media Szene. Nachdem der Bernauer Stadtpark noch am Freitag rappelvoll war, wurde es am Samstag "etwas" übersichtlicher und die Besucherzahlen lagen leider deutlich unter den Erwartungen der Veranstalter.
Foto: Bernau LIVE

Gezeigt werden sollte der Thriller „Who Am I – Kein System ist sicher” mit Hannah Herzsprung, Wotan Wilke Möhring und Elyas M’Barek. Leider gab es auch hier technische Probleme so dass, trotz intensiver Bemühungen aller Beteiligten, der Kino-Abend gegen 22 Uhr endgültig abgesagt werden musste. Die anwesenden Besucher nahmen es jedoch gelassen.

Unabhängig ob der Film nun lief oder nicht, waren auch hier leider nur sehr wenige Bernauer*innen vor Ort. Schade, denn wir finden die Idee ein Sommer-Open-Air Kino zu veranstalten sehr gut. Gerade auch unter dem Aspekt, dass sich so oft beschwert wird, dass in Bernau nichts los sei oder veranstaltungstechnisch nichts getan wird.

Wer mag und Lust hat; am 24. Juni 2018 findet im Kulturhof an der Breitscheidstrasse das nächste Sommerkino satt. Gezeigt wird um 22 Uhr der Film “Das kalte Herz”.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.