Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Pflegeeltern- und Familien für (Klein) Kinder aus Barnim gesucht

Bernau: (Barnim) Das Barnimer Jugendamt sucht in Zusammenarbeit mit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal dringend nach Pflegeeltern für Kleinkinder und bietet hierzu Informationsabende in Bernau und Eberswalde an.

Über 200 Kinder werden derzeit in rund 160 Pflegefamilien im Landkreis Barnim betreut. Dies reicht jedoch nicht aus, um den Bedarf an Familien zu decken, die bereit sind, ein Kind bei sich aufzunehmen und zu betreuen. Aus diesem Grunde sucht die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal im Auftrag des Jugendamtes nach Pflegeeltern für Barnimer Kinder.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Kinder brauchen ein Zuhause. Besonders kleine Kinder sind für eine gesunde Entwicklung auf zuverlässige und fürsorgliche Bezugspersonen angewiesen. Immer wieder kommt es vor, dass leibliche Eltern diese Aufgabe nicht übernehmen können. Gründe hierfür sind beispielsweise große persönliche Probleme, Erkrankungen oder auch geistige oder seelische Beeinträchtigungen der Eltern. Dann versucht das Jugendamt für diese Kinder zeitweise oder längerfristig eine Pflegefamilie zu finden.

Pflegeeltern müssen einige Voraussetzungen erfüllen und das Jugendamt entscheidet über die Anerkennung als Pflegepersonen. Hierfür hat es den Beratungs- und Informationsdienst für Pflegeeltern, -kinder und ihre Familien im Barnim der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal (BiBar) beauftragt. Bewerberinnen und Bewerber werden durch den BiBar auf die Aufgabe als Pflegepersonen vorbereitet und auf ihre Eignung überprüft.

Interessierte werden im Rahmen des Überprüfungsverfahrens auf ihre Vorerfahrungen, ihre Motivation und ihre persönliche Eignung hin befragt. Sie müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen und nachweisen, dass sie gesundheitlich in der Lage sind, ein Kind zu betreuen.

Als anerkannte Pflegestelle hat man ein Anrecht auf Beratung und Begleitung durch das Jugendamt und andere Stellen. Außerdem wird die Aufgabe über eine Aufwandsentschädigung vergütet.

Interessierte können gern Kontakt zum BIBar aufnehmen, sich für ein unverbindliches Informationsgespräch oder für einen der beiden Informationsabende anmelden:

04.04.2017 18:00 Uhr Brauerstr. 9 Bernau

06.04.2017 18:00 Uhr Ludwig-Sandberg-Str. 1a Eberswalde

Ansprechpartnerin: Lena Fredebold, Tel: 03338/3603138, E-Mail: bibar@lobetal.de

Info via Stephan Bertheau von der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige