Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Barnim: „Kiez-Kitas“ erhalten zusätzliche Unterstützung vom Land

Barnim: Die frühkindliche Bildung im Barnim wird weiter gestärkt und sozial ausgerichtet. Das ergibt sich aus Beschlüssen, die die SPD-Landtagsfraktion am vergangenen Wochenende getroffen hat. Insgesamt sollen im Land Brandenburg 100 „Kiez-Kitas“ zum nächsten Kita-Jahr ab September zusätzliches Personal einstellen können, um besondere soziale Herausforderungen zu meistern. „Auch in unserer Region gibt es Einrichtungen, die einen erhöhten Fachkräftebedarf haben“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark.

„Für die SPD haben frühkindliche Bildung und soziale Gerechtigkeit herausragende Bedeutung. Alle Kinder sollen in den Kitas die bestmögliche Förderung erhalten, unabhängig vom Einkommen der Eltern.“

Anzeige

Welche Kitas genau von der Personalverstärkung profitieren, ist bis zum Sommer noch zu klären. In jedem Fall können die Einrichtungen und Träger selbst entscheiden, wen sie einstellen: „Ob Sozial- oder Sportpädagogen, Heilerziehungskräfte oder Elternbegleiterinnen  gebraucht werden, wissen die Kiez-Kitas am besten. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass die Kinder in diesen Einrichtungen mehr Unterstützung bekommen“, so Britta Stark.

Die Förderung ist Teil des Kita-Pakets, das die SPD im Landtag vor einem halben Jahr auf den Weg gebracht hat. Dazu gehören auch mehr Geld für bauliche Investitionen und Modernisierung sowie die Entlastung der Eltern von Kita-Gebühren ab 2018. Welches Modell dafür am besten geeignet ist, prüft derzeit eine Expertenkommission im Auftrag der SPD-Fraktion. Insgesamt sind für das Kita-Paket in den kommenden Jahren 69 Millionen Euro fest im Landeshaushalt eingeplant – über die Ausgaben für den regulären Kita-Betrieb hinaus, die sich in diesem Jahr auf fast 371 Millionen Euro belaufen. In den vergangenen Jahren sind die Mittel für die Kitas deutlich gestiegen. Damit wurde und wird beispielsweise der Betreuungsschlüssel gesenkt, also die Zahl der Kinder je Gruppe.

Die jüngsten Kita-Beschlüsse der SPD-Fraktion finden Sie hier:

http://www.spd-fraktion-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/spd-fraktion-brandenburg.de/Publikationen/PDF/170401_Klausurbeschluss_KITA.pdf

Info via Britta Stark / Wahlkreisbüro Bernau / Panketal

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige