Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum Bernau: Ab Montag, den 12. April nun auch in Lobetal – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 22.03.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken, etwas Regen möglich bei bis zu 15 Grad

Danke – Bauhof-Mitarbeiter sammeln 10 Kubikmeter Silvestermüll in Bernau

Info der Stadt Bernau

Bernau (Barnim): Silvester liegt erst wenige Tage zurück und von den Hinterlassenschaften des „Böller-Mülls“ ist in Bernau kaum noch etwas zu sehen.

Auch in diesem Jahr wurde in Bernau geknallt was das Zeug hält und leider ziert(e) jede Menge Unrat vielerorts Straßen, Wege und Plätze. 

Zum Glück gibt es die fleißigen Mitarbeiter des Bauhof Bernau. Seit dem Neujahrsmorgen waren acht  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unermüdlich im Einsatz und haben bisher etwa zehn Kubikmeter „Silvester-Abfall“ aufgesammelt und abtransportiert. Danke dafür!

Anzeige  

Vor allem auf dem Bahnhofsplatz, in der Innenstadt, in den Stadtparks, in der Weinbergstraße, im Puschkinviertel, in Bernau-Süd und den südlichen Ortsteilen waren die Frauen und Männer in Orange bislang unterwegs. „Vielfach wurde der Silvestermüll von den Bürgerinnen und Bürgern bereits zusammengesammelt und an zentralen Punkten deponiert“, freut sich Thilo Ritter, Mitarbeiter des städtischen Bauhofs.

Weiter zugenommen hat die Zahl großer Feuerwerk-Batterien. Dies erleichtert den Mitarbeitern das Einsammeln, sorgt aber auch dafür, dass das Müllvolumen zunimmt: „Rund zehn Kubikmeter waren das in diesem Jahr. Das sind drei mehr als 2019“, so Ritter.

Mit dem heutigen Tag ist die Aufräumaktion des Bauhofs im Wesentlichen beendet. Feuerwerksreste, die noch vereinzelt herumliegen, werden nebenbei aufgelesen, wenn ein Mitarbeiter in dem betreffenden Gebiet unterwegs ist, so die Stadt Bernau in einer heutigen Mitteilung.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"