Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, kaum Regen bei bis zu 16 Grad

Busanbindung nach Bernau Lindow soll nachgebessert werden

Antrag an die SVV

Bernau (Barnim): Mit einem Antrag an die kommende Stadtverordnetenversammlung wollen sich BVB/FREIE WÄHLER für eine bessere Busanbindung in Lindow einsetzen.

Nach deren Ansicht hat sich hat sich die Anbindung des Ortsteils Lindow mit dem Fahrplanwechsel Anfang Dezember 2018 drastisch verschlechtert. 

„Die Haltestellen Karl-Liebknecht-Straße und Wilhelm-Weitling-Straße werden noch im Frühberufsverkehr stündlich bedient (Linie 869), danach nur noch mit 4 Fahrten am frühen Nachmittag, nur an Schultagen. Darüber hinaus wird nur noch die Haltestelle Lindow angefahren.

Anzeige  

Fahrgäste von dort nach Bernau müssen 24 Minuten Fahrzeit hinnehmen. Das stellt für Einwohner
Lindows kein attraktives Angebot mehr dar, den Bus zur Fahrt zum und vom  Bahnhof Bernau zu benutzen“, so BVB/FREIE WÄHLER.

„Ad hoc könnte das Problem wenigstens gemildert werden, indem die Busse der Linie
892 ab 7 Uhr generell über die Wilhelm-Weitling-Straße und Karl-Liebknecht-Straße geführt und die dort befindlichen beiden Haltestellen anstelle der Haltestelle Lindow bedient werden würden. Das brächte für die weitaus meisten Einwohner Lindows kürzere Wege, bei einer Fahrzeitverlängerung der Linie 892 um nur 2 bis 3 Minuten“. So zu lesen im Antrag an die Stadtverordnetenversammlung.

Die nächste SVV findet am 31. Januar 2019 statt. 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"