Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Viel Regen, später teils böiger Wind bei bis zu 8 Grad

WasserWelten in Bernau – Montessori Kindergarten erhielt Aquarium

Montessori Kindergarten BernauMontessori Kindergarten Bernau: In dem neu umgebauten Montessori-Kindergarten wurde heute die bundesweite Spendenaktion WasserWelten fortgesetzt. Die begeisterten Kinder freuten sich über ihr neues und gut gefülltes Aqua Art-Aquarium. Bernaus Dezernent für Jugendangelegenheiten, Eckhart Illge, bedankte sich im Vorfeld im Namen der Stadt wie auch der Kinder für diese Spende, die die Projektpartner Town & Country Haus und Tetra bereitgestellt haben.
WasserWelten ist Teil der bundesweiten Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur. Als weiterer Projektpartner trägt der Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA) e. V. gegr. 1911 die fachliche Kompetenz bei. Auch der Deutsche Franchise-Verband e.V., Mitbegründer der Umwelt-Initiative, unterstützt die WasserWelten.
Seit vielen Tagen wurde das WasserWelten-Aquarium von Ralf Jungnickel eingerichtet, bevor die Fische zur Freude der begeisterten Kinder eingesetzt werden konnten.
„Die Begegnung mit der Unterwasserwelt eines Aquariums ist eine hervorragende Möglichkeit für Kinder, die Natur zu entdecken und Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen. Im Namen der Stadt Bernau bei Berlin und dem Montessori-Kindergarten bedanke ich mich ganz herzlich bei der Umwelt-Initiative „Zukunft Stadt & Natur“ und ihren Partnern, die das Aquarium-Projekt initiiert und finanziert haben“, sagte Jürgen Kirchner bei seiner Ansprache. (…) _DSC0388
Mit den WasserWelten bieten netzwerk natur und die beteiligten Unternehmen Town & Country Haus und Tetra sowie der VDA bundesweit Kitas und Horteinrichtungen die Möglichkeit, in ihren Räumen ein eigenes Aquarium als lebendiges Biotop zu halten. Für die Kitas und Horte entstehen nicht nur keinerlei Anschaffungskosten, sie werden durch die fachliche Betreuung seitens der im VDA organisierten Vereine auch in die Pflege des Aquariums eingeführt und erhalten ein Jahr lang eine entsprechende Betreuung.
Ronald Kaszemekat, mit der LUKAS Massivhaus GmbH in Wandlitz ansässiger Partner von Town & Country Haus, erläutert den inhaltlichen Hintergrund: „Mit diesen Aquarien möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen. Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller Lern- und Spielort, den wir nun an vielen Orten in Deutschland einrichten wollen.
Das Unternehmen Town & Country Haus beteiligt sich an den Wasser-Welten im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsprojekte Verantwortung kennen – Verantwortung leben.“ Kathrin Nowotka ist glücklich über das Aquarium: „Unsere Kinder werden sehr schnell ihre Lieblingsfische herausfinden und ihnen Namen geben.
_DSC0355Alle wollen sie füttern und Aufgaben übernehmen. Eine tolle Gelegenheit für uns, gemeinsam mit den Kindern das Ökosystem Wasser zu entdecken.“Auch Christian Borghs von der Tetra GmbH ist begeistert: „Wir haben keinen Moment gezögert, das Projekt WasserWelten mit Aquarien, Futter- und Pflegeprodukten zu unterstützen.
Auch Christian Borghs von der Tetra GmbH ist begeistert: „Wir haben keinen Moment gezögert, das Projekt WasserWelten mit Aquarien, Futter- und Pflegeprodukten zu unterstützen. Wir sind begeistert vom Engagement aller Beteiligten, die hieran mitwirken. Eine nachhaltige Aquaristik ist nur durch einen gemeinsamen Schulterschluss möglich. Als Hersteller von aquaristischen Produkten ist unser stetiger Ansporn, die Faszination der Unterwasserwelt für jeden erlebbar und zugänglich zu machen.
Für Werner Meidling, Präsidiumsmitglied des VDA, sind die WasserWelten eine ganz besondere Möglichkeit, die Jüngsten unter uns auf die Aquaristik aufmerksam zu machen. „Für unsere Mitgliedsvereine ist dieses Projekt eine ideale Möglichkeit, junge Menschen auf dieses schöne und wertvolle Hobby aufmerksam zu machen – wir freuen uns daher über die begeisterten Kinder heute und weitere glückliche Gesichter an vielen anderen Orten!
„Der Deutsche Franchise-Verband e. V. freut sich, dass Zukunft Stadt & Natur nun eine wundervolle Erweiterung gefunden hat. Neben den vielen Baumpflanzungen und der Ausstellung „Waldgrün-Stadtgrün“ haben wurde hier ein Weg gefunden, den jungen Menschen das Ökosystem Wasser in seiner gesamthaften Bedeutung auf emotionalem Weg näher zu bringen“, so Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des DFV.
Zum Hintergrund der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur
Im Herbst 2012 hat netzwerk natur gemeinsam mit dem Deutschen Franchise-Verband e.V. und Town & Country Haus die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur gestartet. Als erstes Aktionsmodul wurde die Pflanzung von ZukunftsBäumen in bundesdeutschen Städten und Gemeinden durch Town & Country Haus Lizenz-Partner umgesetzt. Auf diese Weise leisten die zumeist stark regional orientierten Lizenz-Partner einen konkreten Beitrag für mehr Stadtgrün in ihrer Region. Bislang konnten an die hundert Straßenbäume gepflanzt werden.
Als weiteres Aktionsmodul haben netzwerk natur und Town & Country Haus im Frühjahr 2013 die Wanderausstellung „Waldgrün – Stadtgrün“ initiiert, die bislang rund 100.000 Besucher gesehen haben. Neben den WasserWelten wurden im Herbst 2014 auch die VogelWelten gestartet, auch hier ist Town & Country Haus als Initiator aktiv.
Zukunft Stadt & Natur wird vom Deutschen Städtetag unterstützt.
 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"