Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Fahrradparkhaus Bernau temporär geschlossen – Grund sind Reinigungsarbeiten bis 26. Januar – Details
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Nach etwa -3 Grad am Morgen winterlich Grau, hier und da etwas Schneegraupel bei bis zu 3 Grad

Henkerhaus in Bernau bleibt 4 Wochen geschlossen

Eine Info der Stadt Bernau

Bernau / Barnim: Ab Freitag, dem 23. Dezember, bleibt das Museum im Henkerhaus für rund einen Monat geschlossen.

Der Grund dafür ist eine umfassende Inventur des Museumsdepots. Aus diesem Grund kann auch die Spielzeugausstellung in dieser Zeit nicht besucht werden. Ab dem 23. Januar ist das Museum im Henkerhaus wieder geöffnet und die Spielzeugausstellung wird wieder zu sehen sein.

Die Stadt bittet um Verständnis für diese Schließzeit.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Eine Info der Stadt Bernau

Das Henkerhaus aus dem 17. Jahrhundert diente bis Mitte des 19. Jahrhunderts als Scharfrichterei der Stadt Bernau und beheimatet seit 1976 das Heimatmuseum. Zur Adventszeit verwandeln sich die Räumlichkeiten in ein Spielzeugmuseum. Klein aber fein, fernab vom städtischen Lärm und Stress, wurden hier liebevoll zahlreiche Blech-Spielzeuge, Puppen oder Eisenbahnen aus den zwanziger und dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts zusammengetragen. Diese stammen u.a. von Ur-Bernauern die einst damit spielten oder damit groß geworden sind.

Die Exposition „Von Eisenbahn und Puppenstube – Spielzeuge aus dem letzten Jahrhundert“ ist, bis auf die Schließzeit, bis Ende Februar im Museum Bernau im Henkerhaus, Am Henkerhaus 1, zu sehen.

DSC08191

DSC08197

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.