Anzeige  

Bernau und Schönow – Meldungen zu Bauarbeiten!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Uns erwartet ein meist sonniger Tag bei bis zu 20 Grad

Bernau Ortsschild IMG_9388_2 (1)Bernau und Schönow: Bauarbeiten am Geh- und Radweg entlang der Zepernicker Chaussee gehen weiter

Der Geh- und Radwegbau an der Zepernicker Chaussee wird fortgesetzt. Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zwischen der Bahnbrücke und dem Pankedurchlass kurz vor dem Ortseingang Zepernick sollen planmäßig ab Anfang August unter abschnittsweiser halbseitiger Sperrung der Fahrbahn beginnen und bis Ende Oktober abgeschlossen sein. In Vorbereitung des Wegebaus wird der Wasser- und Abwasserverband (WAV) “Panke/Finow” ab Ende Juni die veraltete Trinkwasserleitung in dem Bereich auswechseln.

Anzeige  

Die Rohrnetzauswechslung der alten Trinkwasserleitung erfolgt mittels unterirdischem Rohrvortriebs. Bei diesem Verfahren ist kein offener Graben mit weitläufigen Absperrungen erforderlich, die Baufirma muss nur an einzelnen Stellen punktuelle Absperrungen vornehmen. Der vorhandene Weg ist eingeschränkt, bleibt aber weiterhin nutzbar.

Sobald im August mit den eigentlichen Arbeiten am Geh- und Radweg begonnen werden kann, wird der Verkehr mit Baustellenampeln über die verengte Fahrbahn geleitet. Fußgänger und Radfahrer gelangen dann über einen abgesperrten Notweg auf der westlichen Fahrbahnhälfte sicher in Richtung Innenstadt beziehungsweise Zepernick. Die Erreichbarkeit der unmittelbar angrenzenden Grundstücke ist während der Bauphase in Abstimmung mit den Bauunternehmen größtenteils gewährleistet.

1. Juli: Ausbau der Heinrich-Heine-Straße und der Torfstraße beginnt

Am kommenden Mittwoch beginnen in Schönow die Bauarbeiten in der Heinrich-Heine-Straße und der Torfstraße. Nachdem in der Dorfstraße (L 30) die Kanalbauarbeiten abgeschlossen sind und die Vollsperrung wieder aufgehoben ist, wird die Heinrich-Heine-Straße im Abschnitt zwischen Friedenstraße und Torfstraße grundhaft ausgebaut, ebenso die Torfstraße auf ihrer gesamten Länge von der Dorfstraße bis zum Wendehammer. Die Bauarbeiten werden abschnittsweise durchgeführt und sollen in Abhängigkeit von der Witterung bis zum Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.

Im Vorfeld sind bereits Erdarbeiten und Aufgrabungen zur Erkundung der tatsächlichen Lage von Ver- und Entsorgungsleitungen beziehungsweise von Kabeln sowie die Baumfällarbeiten durchgeführt worden. „Nun müssen insgesamt rund 800 Meter Rohre in die Fahrbahn verlegt werden. Neben den Erdarbeiten sind etwa 3600 Quadratmeter Asphaltdecke, 1900 Quadratmeter Betonsteinpflaster sowie 2700 Meter Bordanlage herzustellen“, erläutert Torsten Balk vom Bauamt. Im Zuge der Baumaßnahme sind entlang der beiden Straßen dann noch 16 neue Baumpflanzungen und 24 Straßenlaternen vorgesehen. Die Anwohner der genannten Baubereiche werden mit Einschränkungen rechnen müssen, die Erreichbarkeit der Grundstücke ist jedoch größtenteils gewährleistet.

Für die Bauausführung hat eine Bietergemeinschaft aus Mühlenbeck den Zuschlag nach öffentlicher Ausschreibung erhalten. Die Straßenbeleuchtung wird von der Firma Elektroanlagen Zepernick eingebaut. Insgesamt investiert die Stadt etwa 1,4 Millionen Euro in den Ausbau beider Straßen. Die Anlieger werden mittels Beitragszahlungen daran beteiligt und sind wie üblich im Rahmen von zwei Anliegerversammlungen über die Planung und den Bauablauf informiert worden.

Die Stadtverwaltung bittet schon im Voraus um Verständnis für die Einschränkungen und Behinderungen, die im Zuge der Arbeiten entstehen werden.

Infos via Pressestelle der Stadt Bernau.

Foto: Bernau LIVE

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.