Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist wolkig, später Schnee- oder Schneeregen möglich bei bis zu 3 Grad

Bernau: Parkplatz am Ladeburger Dreieck wird zeitweise gesperrt

Info der Stadt Bernau

Bernau / Barnim: Zu einer zeitweisen Sperrung des großen Parkplatzes an der Jahnstraße/ Ladeburger Chaussee in Bernau, kommt es ab Montag, den 15. Februar 2021.

Grund hierfür sind die Vorbereitungen zum Bau der geplanten Mehrzweckhalle (Ladeburger Dreieck).

Wie die Stadt Bernau mitteilt, wird es am 15. Februar auf dem Parkplatz an der Ladeburger Chaussee, Ecke Jahnstraße bis 11 Uhr ein absolutes Halteverbot geben.

Anzeige  

Im Anschluss, ab 11 Uhr, wird der Parkplatz dann bis Donnerstag, den 18. Februar, 18 Uhr, nur eingeschränkt als Parkfläche zur Verfügung stehen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen.

Mehrzweckhalle Bernau

Bald soll damit begonnen werden, auf dem bisherigen Parkplatz eine multifunktionelle Mehrzweckhalle zur Schul- und Vereinssportnutzung sowie für Veranstaltungen mit mindestens 2.000 Zuschauerplätzen zu errichten.

In dessen Zusammenhang soll zudem ein Parkhaus mit etwa 550 öffentlichen Stellplätzen sowie ein Büro- und Schulungsgebäude für den Gesundheitsstandort Bernau entstehen. Im weiteren Verlauf soll der gesamte Bereich mit einer Tiefgarage unterbaut werden. Das Plangebiet „Ladeburger Chaussee/Jahnstraße/Ladeburger Straße“ hat eine Größe von etwa 2,8 Hektar und wird derzeit vor allem als Parkplatz genutzt.

In mittelbarer Nähe plant der Landkreis Barnim zudem die Errichtung eines Schul-Campus. Hier wurde der Bau einer vierzügigen Oberschule (Cluster-Schule) beschlossen. Mit dem Neubau und der Umgestaltung des Außenbereichs soll die bisherige Kapazität auf bis zu 1.000 Schüler*innen erhöht werden, so wird zum Beispiel die Sekundarstufe I auf vier Züge erweitert. Zudem wird der Neubau moderne und bessere Lernbedingungen für die Schülerinnen und Schüler bieten. Mehr dazu

Die gesamte Maßnahme wird das größte öffentliche Bauvorhaben der letzten Jahre in Bernau sein.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"