Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

„Nur Tempo 30 in der Ladeburger Chaussee reicht nicht“

(Schul) Verkehrschaos an der Ladeburger Chaussee

Bernau – Ladeburg: Anfang November letzten Jahres trafen sich, auf Einladung der CDU Fraktion Bernau, zahlreiche Vertreter der Stadt, darunter Michaela Weigand und Eckhard Ilge, der Kreisverkehrswacht, Vertreter der Polizei und des Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Elternvertreter sowie der Direktor der Oberschule am Rollberg um die aktuelle Verkehrssituation im morgendlichen Schulbetrieb zu beobachten und zu bewerten.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Grund hierfür waren etliche Beschwerden von Eltern- und Anwohnern rund um die Schule am Rollberg. Zahlreiche Eltern bringen ihre Schützlinge mit dem Auto zur Schule und sorgen damit regelmäßig für chaotische und gefährliche Situationen auf der Straße. Nicht nur das erhöhte Verkehrsaufkommen, sondern auch das Parken auf nicht geeigneten Flächen, wie Busschleifen, Feuerwehrzufahrten oder Fußgängerwegen sorgt dabei für Unmut.

Zudem kommt es an der Kreuzung Ladeburger Chaussee Ecke Sachtelebenstraße regelmäßig zu Staus und heiklen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern und Schulkindern. Viele Eltern sorgen sich um ihre Kinder und wünschen sich seit Jahren eine Ampel an der betreffenden Kreuzung und Parkmöglichkeiten für die morgendliche Bring-Situation, um die Sicherheit für ihre Kinder zu erhöhen.

Diesem Problem stellten sich nun die Verantwortlichen und beobachteten den morgendlichen Trubel vor den betreffenden Schulen. Dabei sahen alle Beteiligten einen sofortigen Handlungsbedarf und hatten zahlreiche Vorschläge oder Wünsche. Hier der Rückblick.

Bernau: (Schul) Verkehrschaos an der Ladeburger Chaussee

Nun, gut 3 Monate später, hat man sich der Problematik angenommen und die Geschwindigkeit an der Schule auf 30 km/h begrenzt, bzw. diese Zone um einige Meter verlängert. Wir wollten wissen, ob es nun dabei bleibt und haben uns über die Pressestelle der Stadt Bernau, bei der Unteren Straßenverkehrsbehörde erkundigt. Nach deren Information soll die Verlängerung der Tempo 30 Zone, welche am 03.02.16 vom Straßenbaulastträger, dem Landesbetrieb Straßenwesen, Dienststätte Eberswalde, vollzogen wurde, ausreichen. Derzeit liegen keine weiteren verkehrsrechtlichen Anordnung für diesen Straßenabschnitt vor.

Das bedeutet: Nur ein Teilerfolg für die Betroffenen. Denn, so Sebastian Bruch von der CDU Bernau, will man sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben. Vielmehr will man sich weiterhin für eine Elternhaltestelle in der Tobias-Seiler-Straße einsetzen und dazu Anregen, das gesamte Eingangskonzept der Schule zu überdenken. Denn nur so wäre einem momentan noch unsicheren Schulweg und der schlechten Parksituation entgegenzuwirken, so Sebastian Bruch auf eine Anfrage von Bernau LIVE.

Über den weiteren Verlauf werden wir Euch informieren.

Fotos: Bernau LIVE

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige