Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Corona: Landkreis Barnim erreicht einen Inzidenz-Wert von 50,3 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist dicke Wolken, hier und da etwas Regen möglich bei bis zu 12 Grad

LIVE: Hermann van Veen eröffnet Musikfestspiele Siebenklang

Bernau: Vor wenigen Minuten eröffnete das Konzert von Hermann van Veen die diesjährigen “Siebenklang” Musikfestspiele in Bernau bei Berlin.

Bis auf den letzten Platz füllte sich am heutigen Abend das bereits seit längerer Zeit ausverkaufte Audimax in Bernau. Hunderte Besucher freuten sich auf einen musikalischen Abend mit dem Star aus den Niederlanden, der soeben begonnen hat…

Anzeige  

Nachtrag um 22.45 Uhr: Soeben endete das Konzert nach 2 Zugaben und tosendem Beifall des Publikums. Mal ruhig, mal Laut, mal ernst, mal komisch mit lauten Trommeln oder den leisen Tönen zweier Geigen verzückte der 70-jährige Herman van Veen mit Gesang, Worten und kabarettistischen Showeinlagen sein begeistertes Publikum. Danke für den tollen Abend!

Infos vom Veranstalter:

»Fallen oder Springen«

Fallen oder Springen

Jede Minute hast du die Wahl

gehe ich oder bleibe ich

spreche oder schweige

gebe oder bitte

falle oder springe ich

Diese Zeilen sind aus ›Das Bett‹, einem Lied, das Herman van Veen zum fünfzigsten Geburtstag seiner Freundin Maybrit Illner schrieb. Es beschreibt, wie die Welt von Jugend an allmählich immer größer wird. »Das Bett wird ein Zimmer, ein Haus, eine Straße…« und so weiter. Und folglich mit dem Älterwerden wieder kleiner. Während dieses Vorgangs trifft man, wenn auch nicht bewusst, fortwährend eine Wahl.

Bernau: Bernauer Musikfestspiele Siebenklang präsentiert Hermann van Veen

Van Veen hat die Wahl getroffen und wird mit großer Bandbesetzung 2016 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz touren. Dabei sind die Sängerin und Geigerin Jannemien Cnossen, am Bass Dave Wismeijer, am Schlagzeug Julian du Perron, der Gitarrist Robin Scherpen, die Sängerin und Geigerin Saskia Egtberts, der Klarinettist und Sänger Rikkert van Huisstede und die Sängerin und Gitarristin Edith Leerkes. Das Durchschnittsalter dieser Gesellschaft ist neunundzwanzig. Herman van Veen aber, geboren am 14. März 1945 in Utrecht, gibt es irgendwie schon immer. Er hat uns als Zwanzigährige mit »Ich hab ein zärtliches Gefühl« berührt, unseren Kindern Alfred Jodocus Kwak, ein tapferes Wasserland-Entchen, das durch eine 52-teilige Fernsehserie weltweit zu einem Begriff wurde, geschenkt und erreicht uns heute immer noch – mit seinen Liedern, seiner Haltung, seinem Mensch-Sein!

Aufgewachsen als einziger Junge in einer Arbeiterfamilie, studierte er am Utrechter Konservatorium Geige, Gesang und Musikpädagogik. 1965 gab er sein Theaterdebüt mit dem musikalisch-clownesken Soloprogramm »Harlekijn«. Seither reist er um die Welt und spielt seine Vorstellungen in vier Sprachen. Van Veen hat bisher 178 CDs, 21 DVDs und um die 70 Bücher, dutzende Drehbücher, unter anderem für Spielfilme und für Musiktheatervorstellungen, veröffentlicht. [Quelle: http://www.siebenklang.de/]

Bernau: Bernauer Musikfestspiele Siebenklang präsentiert Hermann van Veen

Bernauer Musikfestspiele Siebenklang

Die Bernauer Musikfestspiele Siebenklang feiern 2016 ein erstes Jubiläum! Nunmehr seit 10 Jahren veranstaltet der Verein Kulturreich Barnim e.V. unter dem Motto “Sieben Konzerte im Monat Mai an sieben besonderen Orten” Konzerte der besonderen Art.

2016 steht das Musikfestival unter der Überschrift „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ und das Wünschen hat auf jeden Fall geholfen. Denn das “Siebenklang-Team” kann erneut mit einem großartigen Programm aufwarten.

Dazu werden in jedem Jahr ganz neue Räume für diese besonderen Klangerlebnisse erschlossen. Räume, die für Konzerte ganz und gar ungewöhnlich sind oder Räume in denen lange keine Konzerte mehr stattfanden. Immer gehen dabei die Musik und die Stimmung des Ortes eine neue, noch nicht dagewesene Symbiose miteinander ein. Auch werden die Konzerte zeitlich so sensibel platziert, dass der Konzertbesucher z. B. die besondere Atmosphäre des abnehmenden Lichts bei Sonnenuntergang miterleben kann. Außergewöhnliche Siebenklangräume sind unter anderem die alten Gemäuer des Wasserturms oder des Marstalls auf Schloss Börnicke oder auch die Waldkirche am Mechesee im Ortsteil Lobetal.

http://www.hermanvanveen.com/

Fotos: Bernau LIVE

IMG_4229 IMG_4213 IMG_4208 IMG_4205 IMG_4184 IMG_4179 IMG_4178 IMG_4171

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.