Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Heute: Open Air Kino im Külzpark Bernau zum Kinderfilmfest

Start zum Kinderfilmfestival „Anders-Artig“

Bernau: Wir wir bereits in einem Beitrag berichteten, startete am heutigen Freitag das diesjährige Kinderfilmfest in Bernau.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Zum Anlass wird sich am heutigen Abend um 20 Uhr der Bernauer Külzpark in ein Open Air Kino verwandeln und den Film Almanya – Willkommen in Deutschland“ zeigen. Dieser Film ist für Kinder und Jugendliche ab etwa 14 Jahren, aber natürlich auch für die ganze Familie geeignet. Bevor der Film startet, wird „Gut angekommen im wilden Westen?“, ein Filmkunstprojekt aus Bernau präsentiert, das Janina Neugebauer (Studentin der Universität der Künste Berlin, Institut Kunst im Kontext) mit Bewohnern aus Bernau-Süd im Rahmen des Kunstprojektes KONTEXT-LABOR-BERNAU erstellt hat.

Kinderfilmfest in Bernau

„Eine Woche lang gibt es ein spannendes Programm mit Filmen, die im Anschluss an das Filmerlebnis immer auch eine Nachbereitung erfahren – je nach dem Alter der jungen Filmbesucher spielerisch oder in Form von Gesprächen“, informiert Gabriele Karla vom Kulturamt.

Der Jubiläumsjahrgang präsentiert andersartige und einzigartige Filme, die alles andere als artig im Sinne von brav sind, sondern eher etwas verrückt, manchmal ungestüm und wild, vielleicht auch aus der Art geschlagen, so wie die meisten Heldinnen und Helden. Ganz Anders-Artiges, völlig Neues und zunächst Fremdes erleben jene, die aus ihrer bisherigen Heimat in ein anderes Land kommen, weil ihre Eltern hier arbeiten, weil sie ein neues Zuhause suchen, vielleicht auch, weil sie flüchten mussten. „Sie sehen sich konfrontiert mit einer anderen Sprache, anderen Bräuchen, einer anderen Kultur. Was sie brauchen, ist Zuwendung, Einfühlungsvermögen, das Gefühl, hier willkommen zu sein“, so Gabriela Karla weiter. (…)

Hier gibt es weitere Informationen.

Infos via Stadt Bernau

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!