Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig – später bewölkt bei bis zu 17 Grad

Bernau: Ende gut, alles Gut – Neues Heizkraftwerk geht in Betrieb

Neues Heizkraftwerk mit 5.5 Megawatt in Betrieb genommen

Bernau: Wie bereits mehrfach von uns berichtet, reichte das über Nacht errichtete mobile (Not) Heizkraftwerk von der Leistung her, nicht für alle betroffenen Wohnungen aus.

Dies führte dazu, dass einige Wohnungen nicht ausreichend mit Wärme versorgt werden konnten. Infolgedessen kümmerten sich die Stadtwerke Bernau um einen adäquaten Ersatz für das in Brand geratene Blockheizkraftwerk.

Anzeige  

Bereits am vergangenen Samstag begann man damit, die einzelnen Module zu liefern. Am gestrigen Montag fanden die restlichen Module den Weg nach Bernau Friedenstal. Sofort fingen Techniker der Stadtwerke Bernau und der Firma MRA – Märkische Rohrleitungs- und Anlagenbau GmbH & Co. KG damit an, diese zu montieren. 

Vor wenigen Minuten war es dann soweit. Die neue Heizanlage nahm ihren Betrieb auf!

Die neuen Module erzeugen nun eine Wärmeleistung von 5,5 Megawatt. In gleicher Größe arbeitet z.B. auch eine Hauptkühlpumpe eines Kernkraftwerkes.

„Das genügt, um die angeschlossenen Wohneinheiten warm über den Winter zu bringen“, informiert die Stadtwerke-Chefin.

Auch die Wohnungen in Neufriedenstal werden dann wieder voll beliefert werden können. Die produzierte Wärmeleistung der vorübergehenden Notlösung reichte nicht voll aus, um alle Wohnungen mit Wärme und Warmwasser zu versorgen. Die bisherige mobile Heizzentrale wird abgebaut und abtransportiert, da sie nur für kurze Zeit geliehen werden konnte.

Hinweis: Auf Grund der Intriebnahme und das umschalten von der alten- auf die neue Anlage, musste kurzzeitig die Wärmezufuhr komplett unterbrochen werden. Es kann also noch ein bisschen dauern, bis sich alle Leitungen wieder mit Warmwasser gefüllt haben.

Bei Störungen und Fragen zur Wärmelieferung stehen die Stadtwerke Bernau unter der Service-Rufnummer 03338/61333 zur Verfügung.

Wir hoffen, dass nun wieder alle Warmwasser- und eine kuschelige Wohnung haben werden.

Rückblick zu unseren Beiträgen.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"