Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Vorsicht: Hohe Waldbrandgefahr im Barnim und weiteren Landkreisen
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Viel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen von bis zu 30 Grad

Bernau: Wir haben unseren entführten Weihnachtsmann gefunden! Ein Nachruf

Bernau: Wir haben unseren entführten Weihnachtsmann gefunden! Ein Nachruf Bernau: Nachtrag zu unserem heutigen „Entführungs-Artikel“
Nach umfangreicher Recherche und investigativem Journalismus gelang es uns, unseren „entführten“ Weihnachtsmann ausfindig zu machen. Auf einem einsamen Gelände am anderen Ende der Stadt auf einer noch einsameren Ladefläche eines LKW´s, haben wir ihn vorgefunden. Trotz Hundebewachung und Alarmanlage wurden uns brisante Bilder zugespielt.
Doch alle Fans unseres Weihnachtsmannes, müssen bei den folgenden Fotos sehr stark sein! Eigentlich wollten wir Euch diese grausamen Bilder ersparen und ihn Euch in Erinnerung belassen, wie ihn alle fröhlich leuchtend am Gaskessel sitzen sahen. Noch heute Morgen saß er auf seinem Sessel am Gaskessel und erfreute „Millionen“ von Menschen. Jetzt, nur wenige Stunden später ist sein Platz leer, unser Weihnachtsmann liegt wie eine Hand voll Elend zusammengeknittert auf einer etwa 5 Grad kalten LKW Ladefläche. Einsam, allein mit erloschenen Lichtern! 80 kg voller Traurigkeit…
Was war passiert? Alles begann im Jahre 2014! Ein grosser neuer Mann unserer Stadt Bernau, wollte die Weihnacht in die Welt hinaustragen. Von weit her sollte zu erkennen sein, dass Bernau einen Weihnachtsmann hat und genau bei uns das Epizentrum aller weihnachtlichen Besinnung liegt.
Unter diesem Aspekt setzte unser grosser neuer Mann einen grossen neuen Weihnachtsmann auf das Fahrradparkhaus am Bahnhof Bernau. Doch unser Weihnachtsmann stand unter keinem guten Stern.
Winde machten ihm zu schaffen und mehrmals musste unser Weihnachtsmann von der Bernauer Feuerwehr gerettet werden. Am 27. Dezember 2014, fast auf den Tag genau vor einem Jahr, wurde sein Dasein in einer dramatischen Rettungsaktion beendet und er wurde vom Dach des Fahrradparkhauses entfernt und verschwand ein Jahr lang im Bauhof…
Dieses Jahr sollte alles anders werden! Man wollte unseren Weihnachtsmann nicht einfach aufgeben. So entschloss man sich in diesem Jahr einen neuen Standort zu finden. Seinen Platz sollte er am alten Gaskessel erhalten. Mehrere Tage werkelten die Gerüstbauer der Firma S.Schmidt & W.Schmidt GmbH in schwindelerregender Höhe um ein 10 Tonnen schweres Gerüst am alten Gaskessel zu befestigen. Hoch, Sicher und stabil sollte es diesmal sein!
Allerdings stand auch der diesjährige Weihnachtsmann nicht gleich unter einem guten Stern. Man stellte nämlich fest, dass der Windmesser defekt ist. Dieser sollte, bei zu hoher Windbelastung, den Weihnachtsmann automatisch in eine Art Schlafposition bringen. Mit aller Mühe versuchte man nun über Nacht einen neuen Windmesser zu ordern. Dies gelang. Und so nahm der Weihnachtmann am 27. November 2015 um 09.42 Uhr seine Sitzposition ein.
In voller Größe und im weihnachtlichen Antlitz richtete er sich auf und saß nun prominent am 1932 konstruierten Scheibengasbehälter des alten Gaswerkes. Später spendierte man ihm noch eine Beleuchtung und unser Bernauer Weihnachtsglück schien perfekt.
Die letzte Nacht sollte nun seine Letzte sein. In den heutigen frühen Morgenstunden rückte die Firma S.Schmidt & W.Schmidt GmbH an, um unseren Weihnachtsmann nebst 40 kg Anbauteilen wieder abzubauen. Grund hierfür war die grosse Angst, dass ihm zu Silvester etwas zustoßen könnte…
Anfang Januar soll dann auch das Gerüst entfernt werden… Wir sind gespannt auf das nächste Jahr und wünschen unserem Weihnachtsmann erst einmal ein ruhiges und entspanntes Jahr…
 
Fotos: Bernau LIVE / privat (S.Schmidt & W.Schmidt GmbH)
20151228072608 (2) 20151228072608 (1) 20151228072608 IMG_7598 (2) IMG_4586 w mann parkhaus (1)
IMG_9071 IMG_9569
 
#Bernau #BernauLIVE #Weihnachtsmann #Gaskessel #Weihnachten

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"