Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Bernau-Südstadt e.V.: Aus einer Idee ist nun einer richtiger Verein geworden

Bernau Südstadt e.V. gegründet

Bernau (Barnim): Im Jahre 2017 gründete sich in Bernau Süd die Initiativgruppe “Bernau – Südstadt”.

Mit der Initiativgruppe wollte man eine Vertretung der Bernauer Südstadt schaffen- und schlummernde Entwicklungschancen wecken. Und so geschah es, dass sich eine Gruppe aus Anwohnern, Investoren und politischen Verantwortungsträgern zusammenschloss, um ihren Stadtteil zu vertreten.

Nach nunmehr knapp 2 Jahren ihrer Tätigkeit als Interessengemeinschaft und viel Erreichtem, trafen sich 16 Mitglieder am 26. Juni 2019 zur Vereinsgründung. Aus einer Initiativgruppe wurde nun der Verein „Bernau Südstadt“, der sich auch weiterhin für die Belange der Bürgerinnen und Bürger in den Wohngebieten Nibelungen, Sternenviertel und Gieses Plan einsetzen möchte.

Anzeige

Die Vereinsgründung sehen die Südstädtler als weiteren Schritt in Richtung einer Ortsteilbildung südlich der Eisenbahntrasse, so Andreas Neue. Weiterhin heisst es:

Die Ziele des neuen Vereins sind in einer vom Finanzamt schon genehmigten Satzung mit den Schwerpunkten Kultur und Bildung, Jugendarbeit und Altenhilfe, Umweltschutz, Heimatpflege u.a. festgeschrieben. Der Verein wird gemeinnützig viele Aufgaben der bisher bereits arbeitenden IG Bernau Südstadt übernehmen.

Die Gründungsmitglieder waren sich darüber einig, eng mit dem Bürgermeister André Stahl, der bereits seine Unterstützung zugesagt hat, für die Südstadt zusammenzuarbeiten. Der Verein wird auch die Vorbereitung und Durchführung des 2. Frühlingsfestes für nächstes Jahr übernehmen. Dazu sammeln die Mitglieder bereits jetzt im Zusammenhang mit der Punktevergabe für den Bürgerhaushalt 2020 fleißig Punkte für die Finanzierung dieses Festes.

Die Mitglieder des der Vereinsvorstandes wurden einzeln und einstimmig gewählt. Katrin Neue übernimmt den Vorsitz, Evelyn Westphal und Thomas Rätze sind ihre Stellvertreter. Die Kasse verwaltet Diana Wegner, und zur Schriftführerin wurde Regina Petra Henschke gewählt. Angela Dietrich übernimmt das Amt der Rechnungsprüferin.

Die gerade gewählte Vorsitzende verglich in ihrer Antrittsrede die IG Bernau Südstadt mit einem Rohbau, der nun mit der Gründung des Vereins Fenster und Türen erhalten hat. Freundschaftliche Zusammenarbeit nach innen und zuverlässige Beziehungen nach außen sind das Credo von Katrin Neue. Eine vernehmliche Rolle spielt die Unterstützung der Tafel. Das Spektrum der zukünftigen Vereinsarbeit reicht bis zu Naturprojekten in den Schulen am Schönfelder Weg.

Hervorgehoben wurde von Evelyn Westphal, dass der Verein Bernau Südstadt e.V. sich nicht parteipolitisch betätigen wird. Katrin Neue sagte: „Wir treten an für ein modernes Leben im Kiez und für den Abbau von sozialen Unterschieden zwischen den Menschen links und rechts der Börnicker Chaussee.“

Insgesamt startet der Verein mit 21 Mitgliedern und wird die Sommerpause nutzen, um  ein Arbeitsprogramm für die nächsten fünf Jahre aufzustellen. Die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen in  den Wohngebieten wird darin einen Platz haben.

Bernau Suedstadt Bernau LIVE 0000

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige