Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, teils etwas regen bei bis zu 14 Grad

Bernau: Motorrad kollidiert mit Schwein – Dank den Rettern

Schwerverletzter Fahrer und Beifahrerin bedanken sich bei allen Helfern!

Bernau – Rüdnitz: Zum Zwecke der Berichterstattung sind wir selber sehr oft bei Unfällen oder mit der Feuerwehr unterwegs. Falls nicht, so bekommen wir meist einen Unfallbericht von der Polizei. Leider erfahren wir im Nachhinein kaum etwas über die Menschen, bzw. wie es ihnen geht.

Um so mehr freuten wir uns, als uns Corinna anschrieb. Denn am 20. Juni berichteten wir über einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Wildschein. Dieser ereignete sich in der Nacht des 19. Juni gegen 23.10 Uhr zwischen Rüdnitz und Bernau.

Anzeige  

Corinna aus Berlin-Hellersdorf und ihr Begleiter Andy aus Pankow, kamen von einem Badeausflug vom Mechesee in Lobetal. Von Alt Rüdnitz fuhren sie in Richtung Bernau als plötzlich ein Schwein die Straße überquerte. Ein verkehrssicheres Bremsen war unmöglich uns so stürzte das Motorrad und beide verletzten sich schwer.

Um 23.17 Uhr ging dann der Notruf bei der Freiwillige Feuerwehr Stadt Bernau bei Berlin ein. Diese rückte sofort mit 12 Einsatzkräften zur Unglücksstelle. Kurz zuvor waren ein Notarzt und 5 Rettungsassistenten vor Ort um schnellstmögliche Hilfe zu leisten.

Andy sowie Corinna wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Bis heute kann sich Corinna so gut wie nicht an das erinnern, was nach dem Sturz passierte. Insofern bat sie uns um etwaige Informationen zum Unfall, sie hatte den Beitrag bei uns gelesen.

Ferner bat sie uns, ein großes Anliegen ihrerseits weiterzugeben.

Sie und ihr Begleiter möchten sich in aller Form und wahrscheinlich viel besser als wie wir es jetzt hier wiedergeben können, bei all den Helfern, Rettern und der Polizei bedanken, die in dieser schrecklichen Nacht an der Unfallstelle geholfen haben und das, teils ehrenamtlich!

Dem schließen wir uns gerne an und wünschen beiden, eine schnelle Genesung und alles erdenklich Gute.

Foto: Bernau LIVE – Symbolbild

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.