Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis zum 17.09.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist stark bewölkt, kaum Regen bei bis zu bei bis zu 18 Grad

Bernau: Bus lässt Bernauer und Barnimer Schüler stehen?

Bernau, Schule, verkehr, Bus, BBG, OSZ, Barnim Gymnasium, Bernau LIVEBernau: Bus lässt Bernauer und Barnimer Schüler stehen?

Da ist der Name „Waldfrieden“ Programm! Mehr als 100 Schüler ziehen dieser Tage, seit Montag, nach Unterrichtsschluss in Frieden aber ziemlich sauer die Wandlitzer Chaussee entlang um ihre Bahnen zu schaffen.

Anzeige  

Grund hierfür ist nicht etwa die Wanderlust der Jugendlichen, vielmehr hat der Landkreis, als Auftraggeber der BBG, einfach 1 Bus vom Fahrplan gestrichen, bzw. die Fahrzeiten verlegt und viele Schüler des OSZ und des Barnim Gymnasiums müssen nun in Richtung Bernau oder Bahnhof laufen.

Nach einem anstrengenden Schultag und vor allem bei schlechter Witterung nicht unbedingt das angenehmste, zumal einige von ihnen nun ihre Anschlussbahnen verpassen und so mitunter eine Stunde Wartezeit auf dem Bahnhof Bernau haben.

Hintergrund: Bisher hielten kurz hintereinander zwei Busse der Linie 895 um 13.35 Uhr und ein weiterer um 14.10 Uhr um die Schüler nach Unterrichtsschluss zu transportieren. Beide waren bis vor den Ferien immer sehr gut gefüllt und auch nötig.

Die beiden 13.35 Uhr – Busse wurden nun auf 14.15 Uhr verlegt und der Bus von 14.10 fiel ganz weg. Dafür wurden 2 Busse für 15.10 Uhr angesetzt. Zu spät für die meisten Schüler!

Etwas verwundert eilten also die Schüler nun zur Bushaltestelle „Bernau Forstschule“. Dort angekommen, mussten sie dann feststellen, dass die Haltestelle und der ankommende, nur noch eine Bus, bereits hoffnungslos überfüllt war und ein Zustieg kaum noch möglich gewesen ist.

Somit blieb den Schülern nichts anderes übrig, als den Fussweg nach Bernau zu nehmen. Denn von der neuen Fahrplanregelung wusste niemand etwas.

Viele Schüler sind trotz der „Waldfrieden-Lage“ ziemlich sauer und wollen sich nun mit einem Brief an das OSZ, bzw. an die BBG wenden und ihrem Ärger Luft machen.

Letzteres haben wir heute auch versucht und erhielten nach einem netten Gespräch folgende Antwort.

Die Schulen geben den Bedarf der Verkehrsmittel und deren Fahrzeiten an den Landkreis Barnim weiter. Dieser beauftragt in unserem Fall, die BBG mit der fahrplanmäßigen Umsetzung.

Die Problematik der jetzigen Fahrpläne ist bereits bekannt und die BBG, die für diese Situation nichts kann, wird sich hierzu noch einmal mit dem Landkreis Barnim verständigen.

Wir bleiben an dem Thema dran und halten Euch auf dem Laufenden.

Foto: privat

#Bernau #BBG #OSZ #Verkehr #Barnim #BernauLIVE #Leser

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"