Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Mittwoch: Am Morgen Frost bei -6 Grad – später viel Sonne bei bis zu 2 Grad

Bernau: Beschlossene Sache – LIVE von der SVV

LIVE aus der Stadtverordnetenversammlung

Beschlossen: Schulobst bleibt – Pappelallee wird zur Helmut-Schmidt-Alle und Bäderpreise werden nicht erhöht –

Bernau: Zur Zeit schwitzen die Stadtverordneten bei der Stadtverordnetenversammlung in der Bernauer Stadthalle und lenken ein Stückweit die Geschicke unserer Stadt. Anbei 3 Entscheidungen, über die wir in den letzten Tagen berichtet haben:

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Schulobst: Im letzten Jahr stellten DIE LINKE einen Sachantrag für die Erweiterung des Obstangebotes an Grund- und Oberschulen in der Stadt Bernau bei Berlin.

In einer Testphase zum Schuljahr 2015/2016 sollte in einer Bedarfsermittlung geprüft werden, inwiefern bisher Obst in größerem Umfang weggeworfen werden muss oder nicht.

Je nach Obstangebot und Anwesenheit der Schülerinnen/Schüler kommt es mitunter vor, dass Obst übrig bleibt oder die Menge nicht ausreichend ist.

Um eine Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise herbeiführen zu können, wurden insgesamt 926 Fragebögen, davon 495 für Schülerinnen und Schüler, 216 für Eltern sowie 35 für Lehrer an alle Schulen in Trägerschaft der Stadt Bernau bei Berlin ausgegeben. Das Ausfüllen der Fragebögen war freiwillig und erfolgte anonym. Der Umfrage ging hervor, dass die kostenfreie Obstverteilung sowohl von den Schülerinnen und Schülern, von den Lehrern als auch von den Eltern grundsätzlich positiv bewertet wird und weiter geführt werden sollte.

Heute wurde daraufhin beschlossen, dass es bei der kostenlosen Bereitstellung von Obst bleiben wird.

Straßenumbenennung: Wir wir bereits berichteten, sprachen sich einige Vertreter der Stadt für eine Umbenennung der Pappelallee in Helmut Schmidt-Allee aus. Hiermit sollte die Lebensleistung des Altkanzlers gewürdigt werden, dessen verstorbener Sohn in Schönow beerdigt ist. (http://bernau-live.de/bernau-cdu-einstimmig-fuer-die-umbenennung-der-pappelallee/)

Nach Beschluss der heutigen Stadtverordnetenversammlung,  wurde dem Beschlussvorschlag stattgegeben. Die Umbenennung der Schöner Pappelallee soll zum 1.1. 2017 erfolgen.

Öffentliche Bäder: Städtisches Badevergnügen wird nicht teurer!

Wie wir heute Vormittag berichteten, wurde darüber nachgedacht, die Eintrittspreise Preise für öffentliche Bäder der Stadt Bernau bei Berlin zu erhöhen. In dessen Folge, sollten sich die Öffnungszeiten verlängern.

Hintergrund war, dass die wirtschaftliche Situation der Bäderbetriebe, welche bei der Abrechnung für das Jahr 2015 auf Gesamteinnahmen aus Eintritt und Vermietung der Boote in Höhe von 168.734,70 € und Gesamtausgaben in Höhe von 352.172,84 € eher unbefriedigend war und ein dickes Minus einfuhr.

Nun stimmten die meisten unserer Stadtverordneten gegen eine Erhöhung der Eintrittspreise. Damit ist die Vorlage vom Tisch und die Öffnungszeiten bleiben wie bisher.

Momentan dauert die SVV noch an. Über weitere Entscheidungen informieren wir Euch dieser Tage…

Foto: Bernau LIVE

 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.