Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen von bis zu 28 Grad

Baum des Jahres: 26 Winterlinden für den Finkenschlag in Ladeburg

Bernau: Erst am 11. Oktober berichteten wir über die Fertigstellung des Bauvorhabens im Ladeburger Finkenschlag. Hierfür wurden in den letzten Jahren 21 Bäume gefällt. Diese sollten nun, am heutigen Dienstag, ersetzt werden. Auf Wunsch der Anwohner entschied man sich zur Pflanzung von Winterlinden entlang des Gehweges am Finkenschlag. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der GalaBau Firma Gawenda, griff Bürgermeister André Stahl zum Spaten um symbolisch einen von 26 Bäumen zu setzen.

Die Winterlinde ist nicht nur „Baum des Jahres 2016“, sondern auch eine hervorragende Nektarquelle für Bienen, da die Blüten einen Zuckergehalt von bis zu 70% haben können. Solch eine Linde kann bis zu 40 Meter hoch- und bis zu 1000 Jahre alt werden.

Anzeige WOBAU Bernau

In den ersten 3 Jahren wird sich die Gartenbau-Firma um deren Wuchs kümmern. Im Anschluss fallen die Bäume, die 12.000 Euro gekostet haben, in die Obhut der Stadt Bernau, die ursprünglich Erlen pflanzen wollte.

Hintergrund: Bevor am 17. Mai 2016 die Straßenarbeiten begonnen haben, wurden neue Gas- und Trinkwasserleitungen verlegt. Zeitgleich wurde der Gehweg erneuert und 14 LED Straßenlaternen aufgestellt.

Bernau: "Finkenschlag" in Ladeburg für den Verkehr freigegeben
Foto: Bernau LIVE

Im 420 Meter langen „Finkenschlag“ wurde einiges verbaut: „In den Untergrund kamen insgesamt rund 250 Meter Rohre, 2.500 Quadratmeter Asphaltdecke, 1.100 Quadratmeter Betonsteinpflaster und 1.300 Meter Bordanlagen, so Torsten Balk vom Bauamt. Im November werden noch abschließend Linden gepflanzt, für die sich die Anwohner in einer Umfrage entschieden haben.

Die Stadt Bernau investierte rund 450.000 Euro in den Ausbau. Die Anlieger werden mittels Beitragszahlungen daran beteiligt werden.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"