Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 1. bzw. 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist dicke Wolken, hier und da etwas regen möglich bei bis zu 17 Grad

Angermünde: Feuerwehr Bernau ortet leblose Person im Wasser

Angermünde, Mündesee, Uckermark, Bernau, Bernau LIVEAngermünde – Bernau: Zu einer grossen Suchaktion mit tragischem Ausgang kam es am gestrigen Samstag am Mündesee/Dobberzin in Angermünde.

Nach Informationen von Bernau LIVE, wurde bereits in der Nacht vom Freitag zum Samstag eine 62 jährige männliche Person vermisst. Am Samstagmorgen wurde dessen Fahrzeug Nahe des Mündesees gefunden. Vom Halter fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur.

Anzeige  

Polizei und Rettungsdienste nahmen daraufhin die Suche auf. Beteiligt waren u.a. Suchhunde der Rettungshundestaffel des DLRG Barnim.

Nachdem die Rettungshunde eine Spur des vermissten aufnehmen konnten, wurde am Samstag gegen 15 Uhr, die Feuerwehr Bernau, Löschzug Ladeburg, zur Unterstützung angefordert.

Diese suchten dann per Boot und Echolot das durch die Rettungshundestaffel DLRG Barnim​ abgesteckte Gebiet ab und konnten so die vermisste Person gegen 20.45 Uhr genau orten.

Leider konnte diese nur noch tot von der Wasserwacht Templin aus dem Mündesee geborgen werden.

Die genauen Umstände sind bisher noch nicht geklärt. Erste Vermutungen gehen von einem Herzinfarkt aus.

Den Hinterbliebenen viel Kraft.

Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"