Anzeige
 

Gebäudebrand in Bernau – 3 Verletzte – war es Brandstiftung?

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Mittwoch: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 24 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.
Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau (Barnim): Wie gestern bereits ganz kurz von uns berichtet, kam es gegen 18.30 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Bernauer Wallstraße. Infolgedessen ermitteltet nun die Polizei gegen 3 Jugendliche wegen schwerer Brandstiftung.

Am Abend des 03.08.2017 wurde aus der Wallstraße ein Brand gemeldet. Demnach war ein leerstehendes Mehrfamilienhaus auf einem verwilderten Grundstück von dem Geschehen betroffen.

Anzeige
von Ahlen GmbH - Bild kann nicht geladen werden.  

Polizisten stellten dann tatsächlich eine starke Rauchentwicklung und offene Flammen in dem Gebäude fest. Da zu diesem Zeitpunkt der dringende Verdacht bestand, dass sich noch Personen in dem Haus aufhalten könnten, drangen die Beamten vor, um diese Menschen zu suchen und zu retten. Letztlich wurde festgestellt, dass sich glücklicherweise niemand mehr in den Räumen befand. Doch erlitten zwei Polizisten bei ihrem Einsatz eine Rauchgasvergiftung.

Wie herauskam, waren ein altes Sofa sowie ein Schrank in Flammen aufgegangen. Angrenzende Gebäude wurden nicht beschädigt. Nach jetzigem Erkenntnisstand sind wohl drei Jugendliche für das Geschehen verantwortlich. Die 14- bis 16-Jährigen werden sich wegen schwerer Brandstiftung verantworten müssen. Der Älteste unter ihnen musste, wie die beiden Polizisten, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden, so in einer Mitteilung der Polizeidirektion Ost.

Neben Polizei, 4 RTW, darunter einer aus Berlin, waren 28 Kameraden der Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt, Löschzug Ladeburg und Löschgruppe Birkholz vor Ort um unter PA (Pressluftatmer) den Brand zu löschen.

Infos via Polizeidirektion Ost / Feuerwehr Bernau

Fotos: Bernau LIVE / Dank an Tino.

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content