Anzeige  

Bernau: AfD zeigt sich besorgt über abgerissene Plakate

Wahlkampf in Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Seit einigen Tagen hängen wieder unzählige Wahlplakate an Laternen entlang vieler Straßen. Sie sollen auf die kommende Bundestagswahl am 24. September 2017 einstimmen und so den bisher unschlüssigen Wähler bestenfalls beeinflussen.

Auch wenn diese nicht wirklich ins Stadt- oder Landbild passen, so zumindest unsere Wahrnehmung, so sind diese legal und dürfen bis eine Woche nach der Wahl dort hängen bleiben.

Anzeige  

Besorgt zeigt sich nun die AfD. Denn deren Wahlplakate werden seit einigen Tagen von bisher Unbekannten zerstört oder gar ganz abgerissen. So z.B. in Bernau, Schönow, Zepernick oder Biesenthal. Auch wenn man der Partei gegebenenfalls nicht zugetan ist, so stellt dies eine Sachbeschädigung und eine Straftat dar und ist vor allem nicht die feine Art seinen Unmut zu bekunden. Egal um welche Partei es dabei geht. Die AfD erstattete nunmehr Anzeige.

Die Polizei ist jedoch bei solchen Fällen relativ machtlos. Auch wenn man die Thematik sehr ernst nimmt, so dürfte es schwer werden, die Verursacher ausfindig zu machen. Die AfD selbst, geht von Verursachern aus dem linksextremen Bereich aus.

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.