Anzeige  

Zepernick: Bücherschrank ausgebrannt – Bürgermeister ruft Belohnung aus

Info der Gemeinde Panketal

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Zepernick (Panketal): Am vergangenen Sonntag berichteten wir über den ausgebrannten Bücherschrank in der Zepernicker Bahnhofsstraße.

Bisher Unbekannte hatten diesen vermutlich am frühen Sonntagmorgen angezündet.

Dank Polizei und Feuerwehr konnte der Brand zwar gelöscht werden, dennoch ist der Inhalt nicht mehr zu gebrauchen und auch die ehemalige Telefonzelle wurde stark in Mitleidenschaft gezogen.

Anzeige  

Wie die Gemeinde Panketal heute mitteilt, setzt Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke nun eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus.

In der Mitteilung heisst es:

“Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Freude über den Bücherschrank war groß aber leider nur kurz. Der oder die Brandstifter haben dabei nicht nur Gemeindeeigentum zerstört, sondern auch billigend in Kauf genommen, dass Menschen zu Schaden kommen. Dieser Form von sinnlosem Vandalismus werden wir nicht tatenlos zuschauen.

Als Bürgermeister der Gemeinde Panketal habe ich deshalb verfügt, für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung, Ergreifung sowie Überführung des oder der Täter und zur Aufklärung des/der Täter führen, eine Belohnung* in Höhe von 500 Euro auszusetzen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Barnim unter der Telefonnummer 03338 3610, die Internetwache www.internetwache.brandenburg.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Gemeinde Panketal,

gez. Wonke

Bürgermeister

* Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt. Sie ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte und ihnen gleichgestellte Angestelltengruppen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.”

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.